TechStage | Tests, Ratgeber und Kaufberatungen zu Smartphones, Smart Home, Computer und Technik, die Spaß macht

NewsDrop: Meizu-Smartwatch auf Fotos aufgetaucht

Teile diesen Beitrag

Beliebt auf TechStage

Android oder iPhone: Stimmt jetzt ab, welches Smartphone 2021 die besten Fotos schießt!

Retro-Konsolen für Unterwegs ab 20 Euro: Mobile Gaming zum Budget-Preis

Strom für draußen: Verlängerungskabel, Gartensteckdose oder Solar?

Licht, Alarm & Heizhandschuhe: Herbst-Gadgets für das Fahrrad

Meizu arbeitet an einer Smartwatch – dieses Gerücht macht schon seit geraumer Zeit die Runde. Nun sind Fotos von der mutmaßlichen Computer-Uhr aufgetaucht. Der Zeitpunkt passt: In genau einer Woche veranstaltet der Hersteller ein Presse-Event.

Alle Details zu dem Meizu-Leak findet Ihr in dem folgenden Video.

Wer lieber liest statt Video guckt: Hier gibt's den Inhalt des NewsDrop in Textform:

Der chinesische Hersteller Meizu lädt am 21. Oktober zu einem Event – und wird Gerüchten zufolge dort unter anderem auch eine neue Smartwatch zeigen. Auf der chinesischen Micro-Blogging-Plattform Weibo sind erste Bilder aufgetaucht, die eine runde Smartwatch mit Meizu-Logo und schwarzem Lederarmband zeigen.

Auf den Bildern ist im Hintergrund noch zu erkennen, dass die Uhr mit einem kleinen SAR-Wert besonders strahlungsarm sein und außerdem eine zuverlässige Mobilfunkverbindung und eine gute Sprachqualität haben soll. Dies deutet auf ein integriertes Mobilfunkmodul hin. Darüber hinaus soll die Uhr noch Fitness-Funktionen anbieten sowie staub- und wasserdicht sein.

Viel mehr technische Daten sind über die Uhr leider nicht bekannt. Beim Betriebssystem soll die Smartwatch übrigens nicht auf Android Wear setzen. Es gibt Spekulationen darüber, dass Meizu eine Partnerschaft mit Samsung eingeht – und Tizen als Betriebssystem nutzen wird. Am 21. Oktober wissen wir vermutlich mehr.

Tags:

Affiliate-Information

- Bei den mit gekennzeichneten Links handelt es sich um Provisions-Links (Affiliate-Links). Erfolgt über einen solchen Link eine Bestellung, erhält TechStage eine Provision. Für den Käufer entstehen dadurch keine Mehrkosten.