Neues Leak-Bild: So sieht das Motorola Moto X+1 aus

Teile diesen Beitrag

Beliebt auf TechStage

Ruhe im Homeoffice: Leise und wasserdichte Tastaturen unter 50 Euro

Ruhe im Homeoffice: Leise und wasserdichte Tastaturen bis 50 Euro

Powerstations: mobile 230-V-Steckdose für Camping, Hobby und Garten ab 160 Euro

Notstrom ohne Lärm: Powerstations mit Akku & Steckdose

ANC, Codecs & Bluetooth: Das muss ein guter Kopfhörer können

ANC, Codecs & Bluetooth: Das muss ein guter Kopfhörer können

Mikroskope für Hobby und Schule: 1000-fache Vergrößerung für unter 70 Euro

Mikroskope für Hobby und Schule: 1000-fache Vergrößerung für unter 70 Euro

Eine große Überraschung ist das jetzt zugegebenermaßen nicht mehr – aber immerhin eine Bestätigung für all das, was die letzten Wochen zum Moto X+1 durchs Netz ging: Der bekannte Leaker Evan Blass hat „als letzten Akt ” ein Bild veröffentlicht. Zu sehen sind zwei Varianten des vermutlich zur IFA kommenden Motorolas.

Eine davon – Holzrückseite und Alurahmen – kennen wir schon von Fotos von vor etwa vier Wochen , die andere ist klassisch-schwarz gehalten. Beide zusammen sind ein untrüglicher Anhaltspunkt dafür, dass auch die neue Version von Motorolas Flaggschiff über den Moto-Maker an die eigenen optischen Wünsche anpassbar sein wird.

Bei der vermuteten Ausstattung gibt es noch ein kleines Update seit dem letzten größeren Leak: Inzwischen taucht das Gerät beim Benchmark-Studio GFXBench in der Datenbank auf – und diese nennt eine Taktfrequenz des Prozessors von 2457 MHz. Damit ist klar, dass anstatt des bislang vermuteten Snapdragon 800 ein Snapdragon 801 zum Einsatz kommt; denn der 800er ist maximal mit 2,3 GHz zu haben. An der übrigen Ausstattung (Full-HD-Display mit 5,2 Zoll, 12-Megapixel-Haupt- und 2-Megapixel-Frontkamera, 2 GByte RAM und 16 GByte Flash-Speicher) hat sich keine Neuerung ergeben. Da das Moto X+1 wie sein Vorgänger keinen microSD-Speicherkartenslot hat, würden wir aber fest davon ausgehen, dass es mindestens auch eine Variante mit 32 GByte gibt.

Tags:

Affiliate-Information

- Bei den mit gekennzeichneten Links handelt es sich um Provisions-Links (Affiliate-Links). Erfolgt über einen solchen Link eine Bestellung, erhält TechStage eine Provision. Für den Käufer entstehen dadurch keine Mehrkosten.