TechStage | Tests, Ratgeber und Kaufberatungen zu Smartphones, Smart Home, Computer und Technik, die Spaß macht

Neo 3G & Neo LTE+: Galaxy Note 3 in Lite-Version ab Februar

Teile diesen Beitrag

Beliebt auf TechStage

Nicht nur für Nerds: Schneiden und Gravieren mit dem Laser

Nicht nur für Nerds: Schneiden und Gravieren mit dem Laser

Ratgeber: die besten 3D-Drucker und Zubehör zu Weihnachten

Ratgeber: die besten 3D-Drucker und Zubehör zu Weihnachten

Smartphone-Schnäppchen zur Black Week 2021

Smartphone-Schnäppchen zum Black Friday 2021

Geschenkratgeber: Tablet fürs Surfen, Streaming oder als PC-Ersatz

Surfen, Streamen oder Arbeiten: Das passende Tablet zu Weihnachten

Das gerade von Samsung angekündigte Galaxy Note 3 Neo wird es wahlweise mit LTE+ oder in 3G-Version geben. Im Februar soll das abgespeckte Galaxy Note 3 in den Farben Schwarz, Weiß und Grün weltweit auf den Markt kommen. Was das Neo kostet, wurde von Samsung bislang nicht kommuniziert.

Das Galaxy Note 3 Neo besitzt im Vergleich zum Original ein mit 5,5 Zoll geringfügig kleineres Display mit Super-AMOLED-Technologie. Auch bei der Auflösung wurde eingespart: mit 1280 × 720 Pixeln kommt das Note 3 Neo auf eine Pixeldichte von 267 ppi – beim Note 3 sind es 368 Pixel per Inch. Während die 3G-Version von einem nicht näher spezifizierten Quad-Core-Prozessor mit einer Taktfrequenz von 1,6 GHz angetrieben wird, besitzt die LTE+-Ausführung sechs Rechenkerne. Es handelt sich dabei um zwei auf 1,7 GHz getaktete A15- und vier auf 1,3 GHz getaktete A7-Kerne. Laut Allaboutsamsung ist es ein Exynos-Chip von Samsung. Die weitere Hardware der beiden Neos ist identisch.

Der Arbeitsspeicher beträgt 2 GByte, der 16 GByte große interne Speicher ist per microSD-Karten erweiterbar. Die Kamera mit LED-Blitz auf der Rückseite löst 8, die Front-Cam 2 Megapixel auf. Neben WLAN nach 802.11a/b/g/n/nc gibt es auf Konnektivitätsseite Bluetooth 4.0, NFC, GPS und GLOSNASS. Wie das Highend-Note-3 besitzt auch das Neo einen Infrarot-Sensor, um mit dem Phablet auch die heimische Unterhaltungselektronik steuern zu können.

Die Note-3-Lite-Version ist mit 162,5 Gramm noch recht leicht für ein Gerät dieser Größe. Der Energiespeicher des Phablets besitzt eine Kapazität von 3100 mAh. Als Betriebssystem kommt nicht etwas Android in neuester KitKat -Version zum Einsatz – auf dem Note 3 Neo läuft noch Jelly Bean .

Laut Pressemitteilung ist das Note 3 Neo ab Februar weltweit erhältlich, konkrete Infos zum Erscheinen des Phablets in Deutschland gibt es bislang nicht. Während Samsung auch noch keinen Preis kommuniziert, will Christian von Allaboutsamsung diesen schon wissen : stolze 579 Euro soll die UVP betragen. Dies wäre alles andere als (Samsung-)untypisch – bei Geräten der Südkoreaner ist die unverbindliche Preisempfehlung prinzipiell unverhältnismäßig hoch, fällt jedoch oft schon vor Verfügbarkeit in akzeptable Regionen.

Quelle: Samsung (via )

Tags:

Affiliate-Information

- Bei den mit gekennzeichneten Links handelt es sich um Provisions-Links (Affiliate-Links). Erfolgt über einen solchen Link eine Bestellung, erhält TechStage eine Provision. Für den Käufer entstehen dadurch keine Mehrkosten.