TechStage | Tests, Ratgeber und Kaufberatungen zu Smartphones, Smart Home, Computer und Technik, die Spaß macht

Napster für O2-Kunden ab Mittwoch billiger

Teile diesen Beitrag

Beliebt auf TechStage

Universelle USB-C Docking Stationen ab 30 Euro: Bequem Monitore & Co anschließen

Überflüssig oder genial: Kuriose China-Gadgets unter 30 Euro

Wann die Apple Watch 7 günstiger wird und was die Alternativen ab 180 Euro taugen

Monitore ab 129 Euro: Darum sollte jeder Monitor USB-C haben

Im Oktober hat sich die Muttergesellschaft von O2, die spanische Telefónica, auf eine globale Partnerschaft mit dem Musik-Streaming -Anbieter Napster geeinigt. Das trägt nun erste Früchte – von denen ab Mittwoch auch deutsche O2-Kunden profitieren.

Ab morgen gibt es die Musik-Flatrate von Napster für Kunden des Münchner Providers zum Vorzugspreis. Das berichten unsere Kollegen von heise online . Anstelle von 9,95 Euro monatlich kostet das Angebot so 7,99 Euro. Dafür gibt es On- und Offline-Zugriff auf den 20 Millionen Songs und Hörbücher umfassenden Katalog. Der Dienst lässt sich mit einem neuen Telefon-Vertrag kombinieren oder bei einem bereits laufenden Vertrag als Option ergänzen.

Die Wiedergabe erfolgt über Apps für Android und iOS, ein Programm für den Computer oder ausgewählte Settop-Boxen, Smart-TVs oder Audio-Streaming-Geräte, beispielsweise von Sonos. Kunden können das Angebot auf bis zu drei Geräten gleichzeitig nutzen.

Bereits seit Anfang des Jahres kooperiert Napster in Deutschland mit E-Plus und bietet seine Inhalte dort unter dem Namen Rhapsody an. Eine Konkurrenzsituation schafft das nicht, denn O2 will E-Plus bis Mitte nächsten Jahres übernehmen .

Tags:

Affiliate-Information

- Bei den mit gekennzeichneten Links handelt es sich um Provisions-Links (Affiliate-Links). Erfolgt über einen solchen Link eine Bestellung, erhält TechStage eine Provision. Für den Käufer entstehen dadurch keine Mehrkosten.