Moto Maker: Moto 360 ab 249 Euro selbst designen

Teile diesen Beitrag

Beliebt auf TechStage

Kaufberatung: Saugroboter von 50 bis 1000 Euro

Saugroboter ab 50 Euro: 7 Tipps für den richtigen Kauf

Ergonomische Maus gegen den Mausarm ab 15 Euro

Homeoffice: Ergonomische Mäuse gegen den Mausarm ab 15 Euro

HDMI per Funk & Co.: Bild und Ton kabellos übertragen ab 30€

HDMI per Funk & Co.: Bild und Ton kabellos übertragen ab 30€

Bilder retten: Fotos, Dias & Negative scannen und sichern

Bilder retten: Fotos, Dias & Negative scannen und sichern

Motorolas Smartwatch Moto 360 lässt sich bezüglich ihrer Optik nun im Moto Maker nach den eigenen Vorlieben zusammenstellen. Auswahl-Optionen sind das Gehäuse, das Armband und das Ziffernblatt.

Zu Preisen ab 249 Euro bekommt der Kunde im Moto Maker eine Android-Wear -Smartwatch mit Edelstahl-Gehäuse in Grau oder Schwarz. Für das Gold-Finish werden 30 Euro Aufpreis fällig. Bei den Armbändern stehen als Materialien Leder und Edelstahl zur Verfügung. Zur Auswahl stehende Farben sind bei den Leder-Straps Grau, Schwarz und Cognac. Stahl-Bänder gibt es – abhängig von der Ausführung – in hellem Grau, dunklem Grau und in Gold. Sowohl für die eingliedrige als auch für die Standard-Metall-Ausführung veranschlagt Motorola wieder 30 Euro Aufpreis. So kommen maximal Kosten in Höhe von 309 Euro auf den Käufer der selbst designten Moto 360 zu.

Als letztes darf noch zwischen sechs hellen und fünf dunklen Watchfaces gewählt werden, wobei es diesbezüglich im Play Store ja eine mittlerweile kaum noch überschaubare Auswahl gibt, falls einem keines der Motorola-Ziffernblätter zusagen sollte.

Quelle: Motorola

Tags:

Affiliate-Information

- Bei den mit gekennzeichneten Links handelt es sich um Provisions-Links (Affiliate-Links). Erfolgt über einen solchen Link eine Bestellung, erhält TechStage eine Provision. Für den Käufer entstehen dadurch keine Mehrkosten.