TechStage | Tests, Ratgeber und Kaufberatungen zu Smartphones, Smart Home, Computer und Technik, die Spaß macht

Mirror 5s: Oppo kündigt neues Mittelklasse-Smartphone an

Teile diesen Beitrag

Beliebt auf TechStage

Ratgeber Fotografie: So gelingen tolle Bilder mit dem Smartphone

Hüllen für iPhone 13 & iPhone 13 Pro ab 8 Euro

Kaufberatung: Günstige magnetische Ladekabel für USB-C, Micro-USB und Lightning

Handys zum Zocken: Smartphones ab 180 Euro für Mobile Games

Sich im Smartphone-Business abzuheben, ist nicht einfach. Oppo versucht das bei seinem Mirror 5s auf die Bling-Bling-Tour und mit einer – Vorsicht, Marketing-Blabla – „funkelnden, Diamant-ähnlichen“ Rückseite. Auf gut Deutsch: Das rückseitige Muster soll je nach Einfallwinkel des Lichts anders aussehen.

Hardwareseitig gibt es solide Mittelklasse. Das 5,0 Zoll große Display löst beispielsweise 1280 × 720 Pixel auf, dem 1,2 GHz schnellen Quad-Core-Chip von Qualcomm (Snapdragon 410) stehen 2 GByte Arbeitsspeicher zur Seite.

Der 16 GByte große interne Speicher lässt sich per microSD-Karte um bis zu 128 GByte erweitern. Als Betriebssystem kommt Oppos auf Android 5.1 basierendes ColorOS in Version 2.1 zum Einsatz. Das 160 Gramm schwere und 14,3 × 7,1 × 0,76 Zentimeter große Telefon hat einen Akku mit einer Kapazität von 2420 mAh.

Auf der Rückseite des Smartphones sitzt eine 8-Megapixel-Kamera, die Frontknipse löst 5 Megapixel auf. Die internationale Version des Mirror 5s unterstützt bei seinen beiden SIM-Karten-Slots die LTE-Frequenz-Bänder 800, 850, 900, 1800, 2100, 2600 und TD-2300. Weitere technische Daten des Handys sind Bluetooth 4.0, GPS und WLAN nach 802.11 b, c und n.

Auf Softwareseite gibt es mit den „Screen-off Gestures“ ein interessantes Feature. Durch bestimmte Gesten auf dem Display ist es auch im Standby-Modus möglich, das Mirror 5s beispielsweise zu entsperren, Apps zu starten oder Anrufe zu initiieren. Butt-Dial 2.0 sozusagen.

Zum Preis und zur Verfügbarkeit des Oppo Mirror 5s in Deutschland macht das Unternehmen bislang keine Angaben. Über den „Where to Buy“-Button auf der Produkt-Homepage gelangt man zwar in den europäischen Online-Shop des Unternehmens – dort ist das neue Gerät allerdings bislang nicht gelistet.

Quelle: Oppo (via )

Tags:

Affiliate-Information

- Bei den mit gekennzeichneten Links handelt es sich um Provisions-Links (Affiliate-Links). Erfolgt über einen solchen Link eine Bestellung, erhält TechStage eine Provision. Für den Käufer entstehen dadurch keine Mehrkosten.