Microsoft Research: Flip-Cover mit Display für Lumia-Handys

Microsoft Research: Flip-Cover mit Display für Lumia-Handys

Teile diesen Beitrag

Beliebt auf TechStage

Die beste Powerbank finden: Mobile Akkus ab 20.000 mAh

Die beste Powerbank finden: Mobile Akkus ab 20.000 mAh

Teufel, Klipsch, Canton, KEF: Den besten Subwoofer für Musik und Heimkino finden

Teufel, Klipsch, Canton, KEF: Den besten Subwoofer für Musik und Heimkino finden

Hüllen, Cases & Displayschutz: Der beste Schutz fürs Motorola Edge 30 Pro

Hüllen, Cases & Displayschutz: Der beste Schutz fürs Motorola Edge 30 Pro

Grundlagen Soundbars: Fetter Klang für flache TVs

Grundlagen Soundbars: Fetter Klang für flache TVs

Microsofts Entwicklungsabteilung „Research“ arbeitet einem aktuellen Bericht zufolge an einem Flip-Cover für Lumia-Smartphones, das ein zweites Display nachrüstet.

Es gibt einige interessante Smartphone-Konzepte mit einem zweiten Display. Da wäre beispielsweise das Yotaphone 2 (siehe Titelbild) mit seinem E-Ink-Bildschirm auf der Rückseite oder aber ein E-Ink-Case für iOS- und Android-Geräte vom Unternehmen Oaxis. Dem Techblog WMPoweruser zufolge arbeitet Microsofts Entwicklungsabteilung „Research“ nun an etwas Ähnlichem für Lumia-Smartphones.

Der „Phone-based persistent secondary screen“, den Microsoft Research angeblich entwickelt, ist im Prinzip ein Flip-Cover mit einem Display auf der Innenseite der Hülle. Auf diesem könnten beispielsweise ein Touch-Keyboard eingeblendet oder Cortana angezeigt werden. Ein weiteres Beispiel wäre die Anzeige des Kalenders, während der Nutzer beim Schreiben einer E-Mail etwas in seinen Terminen nachschauen will.

Laut WMPoweruser ist Microsoft Research bereits in Gesprächen mit der entsprechenden Hardwareabteilung, um die Möglichkeiten der Integration des Nachrüst-Bildschirms auszuloten. Falls dieses Konzept Realität wird, könnte es ein entsprechendes Accessoire ja eventuell für das Surface-Phone geben, das schon eine Weile in der Gerüchteküche brodelt.

Tags:

Affiliate-Information

- Bei den mit gekennzeichneten Links handelt es sich um Provisions-Links (Affiliate-Links). Erfolgt über einen solchen Link eine Bestellung, erhält TechStage eine Provision. Für den Käufer entstehen dadurch keine Mehrkosten.