TechStage | Tests, Ratgeber und Kaufberatungen zu Smartphones, Smart Home, Computer und Technik, die Spaß macht

Microsoft Lumia 535: erstes Lumia-Smartphone ohne Nokia

Teile diesen Beitrag

Beliebt auf TechStage

Nicht nur für Nerds: Schneiden und Gravieren mit dem Laser

Nicht nur für Nerds: Schneiden und Gravieren mit dem Laser

Ratgeber: die besten 3D-Drucker und Zubehör zu Weihnachten

Ratgeber: die besten 3D-Drucker und Zubehör zu Weihnachten

Smartphone-Schnäppchen zur Black Week 2021

Smartphone-Schnäppchen zum Black Friday 2021

Geschenkratgeber: Tablet fürs Surfen, Streaming oder als PC-Ersatz

Surfen, Streamen oder Arbeiten: Das passende Tablet zu Weihnachten

Mit dem Lumia 535 hat Microsoft nun das erste Windows -Smartphone vorgestellt, das ohne Nokia-Branding daherkommt. In den kommenden Wochen soll das Telefon bei uns für 119 Euro erhältlich sein.

Für ein so günstiges Handy lesen sich die Specs des Lumia 535 gar nicht übel. Als Antrieb kommt ein Quad-Core-Chip von Qualcomm zum Einsatz, ein auf 1,2 GHz getakteter Snapdragon 200. Der Arbeitsspeicher ist 1 GByte groß, der 8 GByte fassende interne Speicher lässt sich per microSD-Karte um bis zu 128 GByte erweitern. Das 5 Zoll große Display löst qHD auf – also 960 × 540 Pixel.

Sowohl auf der Rück- als auch auf der Vorderseite des Smartphones hat Microsoft eine 5-Megapixel-Kamera verbaut. Autofokus und Blitz hat allerdings nur die Hauptknipse, was bei dem Preis des Handys auch nicht größer verwundert. Die maximale Videoauflösung liegt bei 480p. Ganz schön 2011.

Ins mobile Internet kommt das Windows-Phone maximal mit HSPA+-Geschwindigkeit, WLAN unterstützt das Lumia 535 nach dem N-Standard. Weitere technische Daten sind Bluetooth 4.0, GPS und ein 1905-mAh-Akku. Das Gewicht des 8,8 Millimeter dicken Handys beträgt 146 Gramm. Als Betriebssystem ist Windows Phone 8.1 inklusive der ersten größeren Aktualisierung „Update 1“ installiert.

Während es vom Lumia 535 auch eine Dual-SIM-Variante gibt, wird den aktuellen Informationen zufolge in Deutschland vorerst nur die Single-SIM-Ausführung erscheinen. Diese kostet bei uns 119 Euro und soll in „den nächsten Wochen“ erhältlich sein.

Quelle: Microsoft (via )

Tags:

Affiliate-Information

- Bei den mit gekennzeichneten Links handelt es sich um Provisions-Links (Affiliate-Links). Erfolgt über einen solchen Link eine Bestellung, erhält TechStage eine Provision. Für den Käufer entstehen dadurch keine Mehrkosten.