TechStage | Tests, Ratgeber und Kaufberatungen zu Smartphones, Smart Home, Computer und Technik, die Spaß macht

Markt-Charts: Android dominiert, Samsung verliert

Teile diesen Beitrag

Beliebt auf TechStage

Mini-Handkreissäge und Mini-Kettensäge: Kleine Kraftpakete ab 30 Euro

Besseres WLAN für die Fritzbox: Alle Fritz Repeater in der Übersicht

Die besten Qi-Ladegeräte 2021: 29 Ladepads im Vergleichstest

HDD, SSD, M.2-NVMe: So bekommt man am meisten Speicher fürs Geld

Aktuellen Zahlen des Marktforschungsunternehmens IDC zufolge ist der Absatz an Smartphones in 2014 um 6,4 Prozent auf 145,8 Millionen Geräte gestiegen. 7 von 10 Personen in Westeuropa besitzen mittlerweile ein solches Device, sagen die Analysten. Sogenannte Feature Phones hingegen sind immer weniger gefragt: Fast 40 Prozent weniger ordinäre Handys sind im Vergleich zum Vorjahr verkauft worden.

Und so ist es auch nicht verwunderlich, dass Smartphones und Featurephones zusammengenommen Federn lassen mussten: Wurden 2013 noch 183,7 Millionen Mobiltelefone verkauft, waren es 2014 „nur noch“ 174,1 Millionen smarte und weniger smarte Handys.

Von den insgesamt 145,8 Millionen Smartphones in 2014 liefen 103,8 Millionen mit Android -Betriebssystem. Das bedeutet einen leicht gestiegenen Marktanteil von 71,2 Prozent – im Vergleich zu 70,8 Prozent im Vorjahr. Aber auch Apples iOS (von 26,9 auf 30,9 Millionen) und Microsofts Windows Phone (von 8,2 auf 9,9 Millionen) konnten sich in Westeuropa steigern. Der große Verlierer ist laut IDC Blackberry mit einem Rückgang von satten 78,7 Prozent auf nur noch 1 Million verschiffter Smartphones.

Bei den großen der Branche steht Samsung mit seinen 51 Millionen Smartphones zwar noch locker auf Platz 1 – 2013 waren es allerdings noch 58,3 Millionen Handys. Apple findet sich mit den schon erwähnten 30,9 Millionen iPhones auf Platz 2 – gefolgt von Sony, die 15,2 Millionen Telefone in Umlauf brachten. Nokia /Microsoft landen mit 10 Millionen Einheiten auf Platz 4.

Quelle: IDC (via )

Tags:

Affiliate-Information

- Bei den mit gekennzeichneten Links handelt es sich um Provisions-Links (Affiliate-Links). Erfolgt über einen solchen Link eine Bestellung, erhält TechStage eine Provision. Für den Käufer entstehen dadurch keine Mehrkosten.