TechStage | Tests, Ratgeber und Kaufberatungen zu Smartphones, Smart Home, Computer und Technik, die Spaß macht

Lumia-Monat: 2. Zwischenfazit – echte Stärken und Schwächen

Teile diesen Beitrag

Beliebt auf TechStage

Strom für draußen: Verlängerungskabel, Gartensteckdose oder Solar?

Licht, Alarm & Heizhandschuhe: Herbst-Gadgets für das Fahrrad

Universelle USB-C Docking Stationen ab 30 Euro: Bequem Monitore & Co anschließen

Überflüssig oder genial: Kuriose China-Gadgets unter 30 Euro

Es geht mit flinken Schritten in Richtung der zweiten Hälfte des Lumia-Monats auf TechStage : Fabi, Stefan und ich haben unsere privaten Smartphones gegen Lumias getauscht – mit allem Wenn und Aber. Vor einer Woche hatten wir vor allem mit Startschwierigkeiten zu kämpfen. Außerdem sollen viele unserer Kritikpunkte mit dem Update auf Windows Phone 8.1 verschwinden.

Inzwischen wandeln sich unsere Probleme, gleichzeitig erkennen wir aber auch echte Stärken: Die Möglichkeit, wie man bei aktuellen Nokias in der App-Liste oder in den Kontakten von Buchstaben zu Buchstaben springt, ist genial: Einfach auf einen Buchstaben tippen, der in der alphabetisch sortierten Liste den nächsten Abschnitt einläutet, dann gibt's eine Liste mit allen Buchstaben. Den richtigen antippen – fertig. Warum es hier keine Quick-Dial-Funktion à la HTC One gibt, bei der man einzelne Bestandteile des Namens einfach über die Zifferntastatur eintippt, bleibt aber ein Rätsel.

Ein echtes Highlight ist die Karten-App. Beziehungsweise das Karten-Material: Lumia-Käufer können weltweite Straßenkarten kostenlos aufs Smartphone laden und offline nutzen. Waurm es aber eine Karten- und eine Navi-App gibt? Weiterhin unklar, aber es gibt ja auch einen ganzen Stapel Kamera-Apps. Vielleicht wird das dann mit Windows Phone 8.2 besser. Und dass ich mich bei der Bedienung der Navi-App immer noch anstelle wie der erste Mensch beim Feuermachen und immer noch nicht kapiert habe, wann der Zurück-Button was macht? Ist wohl so. Vielleicht wird's in der zweiten Hälfte unseres Lumia-Monats besser.

Mir persönlich fehlen mehr und mehr die Apps. Die Apps! Denn die Kommunikation mit meinen Freunden leidet. Schließlich habe ich sie mühsam überzeugt, den sicheren Messenger Threema zu verwenden – den aber gibt es nicht für Windows Phone. Aber sie jetzt zu WhatsApp zurücklassen? Ooooh nein, kommt nicht infrage. Dann sehen wir uns jetzt halt vier Wochen nicht – oder wir telefonieren, um uns zu verabreden. An anderer Stelle fühle ich mich aber sogar ein halbes Jahrzehnt in der Zeit zurückgeworfen. Ich habe mich daran gewöhnt, mein Ticket für S-Bahn und Bus direkt bei der Abfahrt bequem am Handy zu kaufen. Und heute? Musste ich tatsächlich schwarz fahren! Konnte ich mein Ticket erst beim Umsteigen am Automaten ziehen. Denn obwohl es jeweils drei Apps für iOS und Android gibt, haben Münchner ÖPNV-Nutzer mit Windows Phone keine Chance auf ein Handy-Ticket. Also? Zurück zum Papier.

Unabhängig davon werde ich nach dem Lumia-Monat die tolle Kamera definitiv vermissen. Mehr zum Lumia-Monat und dem Zwischenstand von Fabi und Stefan zeigen wir Euch zeitnah in einem Video über unsere erste Challenge von Nokia, bei der wir alle auf Foto-Tour gegangen sind.

Tags:

Affiliate-Information

- Bei den mit gekennzeichneten Links handelt es sich um Provisions-Links (Affiliate-Links). Erfolgt über einen solchen Link eine Bestellung, erhält TechStage eine Provision. Für den Käufer entstehen dadurch keine Mehrkosten.