Live von der IFA: Intel-Pressekonferenz mit IoT & Co.

Teile diesen Beitrag

Beliebt auf TechStage

Ratgeber: Die besten Video-Streaming-Anbieter

Ab 8 Euro: Netflix, Disney+, Spotify, Tidal & Co. als Weihnachtsgeschenk

Smarte Bilderrahmen ab 70 Euro: Immer und überall aktuelle Fotos

Smarte Bilderrahmen ab 70 Euro: Immer und überall aktuelle Fotos

Geschenkratgeber: RC-Autos, Bagger, Flugzeuge und Hubschrauber zu Weihnachten

Geschenkratgeber: RC-Autos, Bagger, Flugzeuge und Hubschrauber zu Weihnachten

Top 10: Die besten Actioncams 2021 ab 136 Euro

Top 10: Die besten Actioncams 2021 ab 136 Euro

Der große Tag der Pressekonferenzen auf der IFA startet um 9.00 Uhr mit dem Chip-Hersteller Intel. Neben den klassischen Prozessoren dürften wir auch Neuheiten im Bereich „Internet of Things“ zu sehen bekommen.

Nachdem Intel die Entwicklung im Mobilfunkmarkt völlig verschlafen hat, ist der US-Chiphersteller bei der nächsten Entwicklungsstufe der Computer wieder ganz vorne mit dabei: beim Internet der Dinge. Im Zentrum der Hardware-Bemührungen stehen die Plattform Edison und die Quark-Prozessoren. Außerdem hat der Chip-Hersteller seine Technik beispielsweise bei 50 Cents Firma SMS Audio untergebracht, und der Peak-Hersteller Basis ist sogar eine 100-prozentige Intel-Tochter.

Auf der Pressekonferenz am Mittwoch ab 9.00 Uhr wird uns Kirk Skaugen – Senior Vice President und General Manager von Intels Client Computing Group – hoffentlich ein paar weitere spannende Neuheiten erzählen. In der Einladung verspricht Intel eine Demonstration, „wie neueste Intel-Technologie großartige Erlebnisse ermöglicht.“

Alle Neuheiten erfahrt Ihr brandaktuell in unserem Live-Blog von der Intel-PK . Am Mittwoch, den 2. September um 9.00 Uhr geht's los – schaut vorbei! Eine Übersicht zu allen Pressekonferenzen sowie alle News, Hands-ons, Interviews, Videos und so weiter findet Ihr auf unserer IFA-Themenseite .

Tags:

Affiliate-Information

- Bei den mit gekennzeichneten Links handelt es sich um Provisions-Links (Affiliate-Links). Erfolgt über einen solchen Link eine Bestellung, erhält TechStage eine Provision. Für den Käufer entstehen dadurch keine Mehrkosten.