TechStage | Tests, Ratgeber und Kaufberatungen zu Smartphones, Smart Home, Computer und Technik, die Spaß macht

LG Optimus G2 soll am 7. August vorgestellt werden

Teile diesen Beitrag

Beliebt auf TechStage

Nicht nur für Nerds: Schneiden und Gravieren mit dem Laser

Nicht nur für Nerds: Schneiden und Gravieren mit dem Laser

Ratgeber: die besten 3D-Drucker und Zubehör zu Weihnachten

Ratgeber: die besten 3D-Drucker und Zubehör zu Weihnachten

Smartphone-Schnäppchen zur Black Week 2021

Smartphone-Schnäppchen zum Black Friday 2021

Geschenkratgeber: Tablet fürs Surfen, Streaming oder als PC-Ersatz

Surfen, Streamen oder Arbeiten: Das passende Tablet zu Weihnachten

Vergangene Woche hat LG eine Pressemitteilung verschickt, dass das nächste Flaggschiff mit dem Snapdragon-800-SoC von Qualcomm ausgestattet sein soll. Bei dem Smartphone könnte es sich um das LG Optimus G2 handeln, das nun möglicherweise mit dem 7. August auch einen Termin für die Ankündigung bekommen hat.

Wie TechTastic berichtet, hat LG Ende letzter Woche eine Reihe von Einladungen nach New York an diverse Medien verschickt. Mit dem 7. August liegt der Termin etwas unüblich gewählt – nämlich mitten in den Ferien. Allerdings hätte das deutlich vor der IFA gelegene Datum den Vorteil, dass man sich die Aufmerksamkeit nicht mit der Konkurrenz teilen muss. Der koreanische Haus-Rivale Samsung beispielsweise wird dort vermutlich das Galaxy Note 3 vorstellen.

Neben dem Termin für die Vorstellung hat TechTastic noch drei Screenshots veröffentlicht, die angeblich vom LG Optimus G2 stammen. Das Auffälligste dürften die Onscreen-Buttons sein, die auf ein weitgehend rahmenloses Design hinweisen. Außerdem sehen wir hier eine Videoschnitt-App, sowie einen Dialog zum Konfigurieren der Homescreens.

Darüber hinaus bekommen wir auch noch ein paar technische Daten serviert. So soll das Optimus G2 ein 5 Zoll großes Full-HD-Display haben. Die vier Kerne der besagten Snapdragon-800-CPU sollen auf 2,3 GHz getaktet sein, um die Grafik kümmert sich eine Adreno-330-GPU. Außerdem gibt es angeblich 2 GByte Arbeitsspeicher, eine 13-Megapixel-Kamera und Android 4.2.2 inklusive LGs Optimus-UI-Oberfläche. Nachdem die Vorderseite komplett frei ist von mechanischen Bedienelementen, soll zumindest die Rückseite über Tasten verfügen. Wie das funktionieren soll? Keine Ahnung, aber wir sind gespannt. Wir freuen uns über Eure Ideen in den Kommentaren.

Neben dem Optimus G2 sollen auf dem Event noch zwei weitere Geräte das Licht der Welt erblicken: Beim ersten handelt es sich um das LG Optimus L9 II (LG-D600), ein Mittelklasse-Smartphone mit 4,7-Zoll-Display, 720p-Auflösung, 1,4 GHz schnellem Snapdragon 400, 8-Megapixel-Kamera, NFC und Android 4.1.2.

Das zweite Gerät hat – abgesehen vom Code LG-D500 – noch keinen Namen, wird sich aber etwas unterhalb des Optimus L9 II ansiedeln. Die Gerüchteküche vermutet einen 1,2 GHz schnellen Snapdragon 200 mit Adreno-302-GPU, ein qHD-Display mit 540 × 960 Pixeln, NFC, eine 5-Megapixel-Kamera, Bluetooth 4.0 und ebenfalls Android 4.1.2.

Der Star der Show wird also definitiv das LG Optimus G2. Wie seht Ihr das: Hat LG bei den Smartphones noch eine Chance gegen den übermächtigen Nachbarn Samsung? Und was soll ich mit Tasten auf der Handy-Rückseite anfangen?

Tags:

Affiliate-Information

- Bei den mit gekennzeichneten Links handelt es sich um Provisions-Links (Affiliate-Links). Erfolgt über einen solchen Link eine Bestellung, erhält TechStage eine Provision. Für den Käufer entstehen dadurch keine Mehrkosten.