TechStage | Tests, Ratgeber und Kaufberatungen zu Smartphones, Smart Home, Computer und Technik, die Spaß macht

LG G4 leichter zu reparieren als HTC, Samsung & Apple

Teile diesen Beitrag

Beliebt auf TechStage

Strom für draußen: Verlängerungskabel, Gartensteckdose oder Solar?

Licht, Alarm & Heizhandschuhe: Herbst-Gadgets für das Fahrrad

Universelle USB-C Docking Stationen ab 30 Euro: Bequem Monitore & Co anschließen

Überflüssig oder genial: Kuriose China-Gadgets unter 30 Euro

Wann immer ein neues Flaggschiff-Smartphone auf den Markt kommt, dauert es nicht lange, bis es die Spezialisten von iFixit in seine Einzelteile zerlegen – ganz zum Wohle der Community, die sich hinterher über Reparaturanleitungen freuen darf (und natürlich zum Wohle von iFixit, die hauptsächlich durch den Verkauf von passenden Ersatzteilen leben).

Im Zuge dessen gibt iFixit immer eine Bewertung der Reparaturfreundlichkeit ab. Während die Top-Modelle verschiedener Hersteller in der jüngeren Vergangenheit vor allem durch den großzügigen Einsatz von Kleber eher mäßige Noten erhalten haben, schnitt das G4 vergleichsweise gut ab: Es erhielt 8 von 10 Punkten in der Wertung der Reparaturfreundlichkeit. Sein klassischer Aufbau mit abnehmbarem Akkudeckel ist fast schon einzigartig in dieser Kategorie, seit auch Samsung die Batterie beim Galaxy S6 und S6 edge fest im Gehäuse verbaut. Außerdem setzt LG auf Standard-Schrauben, die das Öffnen des Gehäuses leicht ermöglichen.

Einen kleinen Passus gibt es beim Display: Wie bei aktuellen Top-Smartphones üblich sind Touchscreen- und Display-Panel optisch laminiert, also fest miteinander verbunden. Geht die Touchscreen-Scheibe zu bruch, muss deswegen auch die Anzeige getauscht werden – und das ist teuer. Die Technik sorgt aber dafür, dass es keinen Luftspalt zwischen den Glasplatten gibt. Das verhindert Reflexionen und sorgt für eine bessere Darstellung.

Tags:

Affiliate-Information

- Bei den mit gekennzeichneten Links handelt es sich um Provisions-Links (Affiliate-Links). Erfolgt über einen solchen Link eine Bestellung, erhält TechStage eine Provision. Für den Käufer entstehen dadurch keine Mehrkosten.