TechStage | Tests, Ratgeber und Kaufberatungen zu Smartphones, Smart Home, Computer und Technik, die Spaß macht

LG Electronics plant Smartwatch mit webOS

Teile diesen Beitrag

Beliebt auf TechStage

Ratgeber: die besten 3D-Drucker und Zubehör zu Weihnachten

Ratgeber: die besten 3D-Drucker und Zubehör zu Weihnachten

Smartphone-Schnäppchen zur Black Week 2021

Smartphone-Schnäppchen zum Black Friday 2021

Geschenkratgeber: Tablet fürs Surfen, Streaming oder als PC-Ersatz

Surfen, Streamen oder Arbeiten: Das passende Tablet zu Weihnachten

Gaming-Laptops: Schneller Spielspaß für zu Hause und unterwegs

Gaming-Laptops: Schneller Spielspaß für zu Hause und unterwegs

Woran denkt Ihr, wenn Ihr den Begriff „Smartwatch“ hört? An Samsung, Pebble Technology , Apple Watch oder Android Wear? Vielleicht auch an etwas ganz anderes – aber bestimmt nicht an webOS von Palm LG Electronics, oder? Auf einer für Entwickler gedachten Internetseite hat Südkoreas Smartphone-Hersteller LG das altbekannte webOS für seine Wearables angekündigt. Mittlerweile wurde die spezifische Produktseite wieder aus dem Netz genommen – ob das ein Fehler war?

Im Februar vergangenen Jahres lizenzierte LG das äußerst intuitive Betriebssystem vom damaligen Eigentümer Hewlett-Packard, kurze Zeit später übernahm man es komplett. Seither lebt webOS in hochpreisigen SmartTVs. Nun soll wohl relativ unerwartet der nächste Schritt kommen: webOS auf Smartwatches.

Im derzeitigen Smartwatch-Markt ist LG mit zwei Produkten präsent – G Watch und G Watch R , wobei letztere im Oktober auf den Markt kommen soll. Beide Armbanduhren arbeiten mit Android Wear OS. Der Erzrivale Samsung setzt bei seinen Smartwatches ebenfalls auf das Google-Betriebssystem, hat aber auch parallel dazu sein Tizen OS laufen.

Noch hat LG keine konkreten Produkte angekündigt. Auf der mittlerweile verschwundenen Internetseite wurde ein Software Development Kit – kurz SDK – angeboten.

Tags:

Affiliate-Information

- Bei den mit gekennzeichneten Links handelt es sich um Provisions-Links (Affiliate-Links). Erfolgt über einen solchen Link eine Bestellung, erhält TechStage eine Provision. Für den Käufer entstehen dadurch keine Mehrkosten.