TechStage | Tests, Ratgeber und Kaufberatungen zu Smartphones, Smart Home, Computer und Technik, die Spaß macht

Leak: Specs des Sony Xperia Z3+ Compact

Teile diesen Beitrag

Beliebt auf TechStage

Mini-Handkreissäge und Mini-Kettensäge: Kleine Kraftpakete ab 30 Euro

Besseres WLAN für die Fritzbox: Alle Fritz Repeater in der Übersicht

Die besten Qi-Ladegeräte 2021: 29 Ladepads im Vergleichstest

HDD, SSD, M.2-NVMe: So bekommt man am meisten Speicher fürs Geld

Sony ist einer der wenigen Hersteller, der seinen „Miniausführungen“ aktueller Topmodelle ähnlich potente Hardware zugesteht, wie den großen Geschwistern. Dass sich das auch beim Xperia Z4 – das in unseren Breitengraden Xperia Z3+ heißt – nicht ändert, ist wahrscheinlich. Die Einträge eines Handys mit der Modellbezeichnung Sony E5663 in zwei Benchmark-Datenbanken scheinen dies zu bestätigen.

Es erscheint nicht unwahrscheinlich, dass es sich beim Sony E5663 um das Xperia Z3+ Compact handelt, das im Vergleich zum Vorgänger den gelisteten Specs zufolge unter anderem mit einem Display-Upgrade daherkommt. Die Diagonale würde weiterhin 4,6 Zoll betragen, die Auflösung allerdings auf 1920 × 1080 Bildpunkte hochgeschraubt werden.

Beim Prozessor handelt es sich den Leaks zufolge um einen Octa-Core-Chip von Mediatek. Der MT6795 besitzt vier Cortex-A17- und vier Cortex-A7-Kerne und taktet mit maximal 1,9 GHz. Der Arbeitsspeicher soll laut GFXBench 2,5 und laut Geekbench 2,6 GByte fassen. In der Realität dürfte er wohl 3 GByte betragen, da es in Benchmark-Specs-Sheets oft kleinere Abweichungen nach unten bei den genauen technischen Daten gibt.

Neben 16 GByte internem Speicher (11 GByte effektiv) offenbart GFXBench noch eine 21-Megapixel-Haupt-Kamera und eine Frontknipse mit einer Auflösung von 12 Megapixel. Beide Datenbanken führen Android 5.0 als Betriebssystem.

Quelle: GFXBench , Geekbench (via )

Tags:

Affiliate-Information

- Bei den mit gekennzeichneten Links handelt es sich um Provisions-Links (Affiliate-Links). Erfolgt über einen solchen Link eine Bestellung, erhält TechStage eine Provision. Für den Käufer entstehen dadurch keine Mehrkosten.