Leak: Nachfolger der Motorola Moto 360 in zwei Größen?

Teile diesen Beitrag

Beliebt auf TechStage

RC-Nutzfahrzeuge: Ferngesteuerte Bagger, Kräne und Traktoren ab 10 Euro

RC-Nutzfahrzeuge: Ferngesteuerte Bagger, Kräne und Traktoren ab 10 Euro

Gopro Hero Actioncam im Vergleich: Welche Gopro kaufen?

Gopro Hero Actioncam im Vergleich: Welche Gopro kaufen?

Nicht nur für Nerds: Schneiden und Gravieren mit dem Laser

Nicht nur für Nerds: Schneiden und Gravieren mit dem Laser

Ratgeber: die besten 3D-Drucker und Zubehör zu Weihnachten

Ratgeber: die besten 3D-Drucker und Zubehör zu Weihnachten

Ein von der Motorola-Fanseite Hellomotohk auf Facebook veröffentlichtes Bild soll einen Sample-Koffer mit Modellen der zweiten Smartwatch des Unternehmens zeigen. Angeblich wurde es von Yang Yuanqing, Aufsichtsratsvorsitzender von Lenovo, auf Weibo veröffentlicht. Nachprüfen ließ sich das jedoch nicht.

Sollte sich das Bild als echt herausstellen, wird es die zweite Moto 360 wie die Apple Watch (Hands-on) in zwei verschiedenen Größen geben. Aber auch an Gehäusefarben scheint die Auswahl größer zu sein als beim ersten Android-Wear-Device des Unternehmens. Bei genauerer Betrachtung zeigt sich außerdem, dass die Armbänder wie bei gewöhnlichen Zeitmessern befestigt sind – und nicht wie bei der ersten Moto 360 direkt mit dem Gehäuse verbunden. Demnach lassen sich die Leder- und Metallriemen möglicherweise unkompliziert durch Standard-Ausführungen ersetzen.

Dass es in der Tat eine zweite Moto 360 geben wird, ließ Motorola kürzlich selbst durchblicken . Auch war die Rede davon, dass es für Kunden noch mehr Auswahlmöglichkeiten bezüglich Optik und Design geben soll. Der aktuelle Leak mit seinen diversen Armbändern und Gehäusen in mehr Farben als bislang erhältlich scheint diese Aussagen zu unterstreichen.

Motorolas aktuelle Smartwatch ist seit Kurzem übrigens auch über den Moto Maker erhältlich . Dort kann man die Moto 360 nach seinen persönlichen Vorlieben selbst designen – zumindest was Gehäuse, Armband und Ziffernblatt angeht. Preislich schlägt die Smartwatch mit mindestens 249 und höchstens 309 Euro zu Buche.

Quelle: Hellomotohk (via )

Tags:

Affiliate-Information

- Bei den mit gekennzeichneten Links handelt es sich um Provisions-Links (Affiliate-Links). Erfolgt über einen solchen Link eine Bestellung, erhält TechStage eine Provision. Für den Käufer entstehen dadurch keine Mehrkosten.