TechStage | Tests, Ratgeber und Kaufberatungen zu Smartphones, Smart Home, Computer und Technik, die Spaß macht

Leak: Fotos vom Samsung Galaxy Note 5, kein Kartenslot?

Teile diesen Beitrag

Beliebt auf TechStage

Android oder iPhone: Stimmt jetzt ab, welches Smartphone 2021 die besten Fotos schießt!

Retro-Konsolen für Unterwegs ab 20 Euro: Mobile Gaming zum Budget-Preis

Strom für draußen: Verlängerungskabel, Gartensteckdose oder Solar?

Licht, Alarm & Heizhandschuhe: Herbst-Gadgets für das Fahrrad

Samsung scheint uns bei der offiziellen Präsentation des Samsung Galaxy Note 5 am 13. August in New York City nicht mehr großartig überraschen zu können. Die technischen Daten sind angeblich schon bekannt, und nun zeigt sich das Phablet auf aussagekräftigen Bildern.

Die von Droid-Life veröffentlichten Bilder erlauben einen recht guten Blick auf das Design des Galaxy Note 5, das – wenig verwunderlich – am aktuellen Topmodell Galaxy S6 angelehnt ist. Weiterhin zeigen die Fotos ein neues Action-Menü für den S-Pen und die damit verbundenen Features. Ob sich der Stylus, wie schon vermutet wurde, durch einen Druckmechanismus entnehmen lassen wird, kann man anhand der Fotos nicht sagen.

Was die technischen Daten angeht, verspricht Sammobile für das Galaxy Note 5 ein QHD auflösendes Super-AMOLED-Panel mit einer Displaydiagonale von 5,67 Zoll und einen Exynos-7422-SoC als Antrieb. Samsungs „Ein-Chip-Lösung“ fasst einen 64-Bit-Octa-Core-Prozessor, die Grafikkarte, den Arbeitsspeicher und das LTE-Modem zusammen. Einem angeblichen Benchmark-Ergebnis zufolge toppt das Galaxy Note 5 alle anderen Android-Geräte mit einem Score von 69.702 Punkten im AnTuTu.

An Arbeitsspeicher sollen 4 GByte verbaut werden, Samsung-typisch wird es das Handy wohl in verschiedenen Speicherausführungen – mit 32, 64 und 128 GByte – geben. Aktuelle Gerüchte sprechen davon, dass sich der interne Speicher nicht per microSD-Karten erweitern lässt, wie es auch beim Galaxy S6 und Galaxy S6 Edge der Fall ist.

Tags:

Affiliate-Information

- Bei den mit gekennzeichneten Links handelt es sich um Provisions-Links (Affiliate-Links). Erfolgt über einen solchen Link eine Bestellung, erhält TechStage eine Provision. Für den Käufer entstehen dadurch keine Mehrkosten.