TechStage | Tests, Ratgeber und Kaufberatungen zu Smartphones, Smart Home, Computer und Technik, die Spaß macht

KitKat für das Galaxy Note 3 kommt immer näher

Teile diesen Beitrag

Beliebt auf TechStage

Nicht nur für Nerds: Schneiden und Gravieren mit dem Laser

Nicht nur für Nerds: Schneiden und Gravieren mit dem Laser

Ratgeber: die besten 3D-Drucker und Zubehör zu Weihnachten

Ratgeber: die besten 3D-Drucker und Zubehör zu Weihnachten

Smartphone-Schnäppchen zur Black Week 2021

Smartphone-Schnäppchen zum Black Friday 2021

Geschenkratgeber: Tablet fürs Surfen, Streaming oder als PC-Ersatz

Surfen, Streamen oder Arbeiten: Das passende Tablet zu Weihnachten

Vor knapp zehn Tagen begann der Rollout von Android 4.4 für Samsungs Highend-Phablet Galaxy Note 3. Während die Aktualisierung anfangs nur polnische Geräte erreichte, berichtet Sammobile nun von einer Verfügbarkeit des Updates mittlerweile auch in Indien und Südkorea. Aber auch bei unseren Nachbarn in der Schweiz soll Android 4.4.2 dem Tech-Blog zufolge schon gelandet sein – glaubt man außerdem Berichten auf G+ , zeigte sich KitKat fürs Note 3 auch schon im Vereinigten Königreich.

Das Android-4.4-Update für Samsungs Riesenphone scheint sich mit großen Schritten also auch Deutschland zu nähern. Wenn die Verfügbarkeit in immer mehr Ländern in diesem Tempo fortschreitet, könnte es nun recht schnell gehen.

Die Neuerungen des 380 MByte großen Updates klingen auf dem Papier zwar recht unspektakulär – kleinere bis mittelgroße UI-Änderungen und ein Kamera-Shortcut auf dem Lockscreen sind aber im Idealfall nur die Spitze des Eisbergs. Trotz prinzipiell guter Performance gibt es diesbezüglich beim Note 3 nämlich durchaus noch Verbesserungspotential. Immer mal wieder auftretende Hänger und sich in den unpassendsten Momenten selbst beendende Apps dürften nicht nur mich, sondern wohl auch andere Besitzer nerven. Diese Probleme gehören nach dem Update hoffentlich der Vergangenheit an.

Dass Samsung am Speichermanagment und so auch am Arbeitstempo des Phablets gearbeitet hat, zeigen zumindest erste Berichte, wie der von Kollege Lars . Der frei verfügbare Arbeitsspeicher ist unter Android 4.4 auf dem Galaxy Note 3 größer, läuft aber auch nicht mehr immer bis auf Anschlag voll, wie unter 4.3 der Fall. Ob die Performance nach der Aktualisierung dann auch über jeden Zweifel erhaben ist, davon können wir Note-3-Besitzer uns ja vielleicht schon in Kürze selbst überzeugen.

Quelle:Sammobile

Tags:

Affiliate-Information

- Bei den mit gekennzeichneten Links handelt es sich um Provisions-Links (Affiliate-Links). Erfolgt über einen solchen Link eine Bestellung, erhält TechStage eine Provision. Für den Käufer entstehen dadurch keine Mehrkosten.