TechStage | Tests, Ratgeber und Kaufberatungen zu Smartphones, Smart Home, Computer und Technik, die Spaß macht

Kabelloses Laden: Ikea integriert Qi-Standard in Möbel

Teile diesen Beitrag

Beliebt auf TechStage

Licht, Alarm & Heizhandschuhe: Herbst-Gadgets für das Fahrrad

Universelle USB-C Docking Stationen ab 30 Euro: Bequem Monitore & Co anschließen

Überflüssig oder genial: Kuriose China-Gadgets unter 30 Euro

Wann die Apple Watch 7 günstiger wird und was die Alternativen ab 180 Euro taugen

Ikea bringt eine neue Design-Kollektion auf den Markt, die das drahtlose Aufladen von Gadgets per Qi-Standard ermöglicht. Als Beispiele nennt das Unternehmen Tische und Leuchten. Ab dem 15. April sollen erste Möbelstücke mit integriertem kabellosem Ladegerät erhältlich sein.

Ikea setzt bei seinen Möbeln mit integrierter Drahtlos-Ladestation auf den wohl am weitesten verbreiteten Standard bezüglich induktiver Energieübertragung „Qi “. Bislang gibt es allerdings nur eine überschaubare Menge an Smartphones, die die entsprechende Technologie verbaut haben – beispielsweise das gerade auf dem MWC vorgestellte Samsung Galaxy S6 und das Galaxy S6 Edge .

Einige Hersteller bieten jedoch spezielle Qi-Back-Cover an. So lassen sich beispielsweise auch ältere Samsung -Handys fürs kabellose Aufladen nachrüsten. Auf eBay und Amazon finden sich außerdem diverse Qi-Empfänger für die verschiedensten Handy-Modelle. Diese werden in der Regel einfach zwischen Smartphone und Abdeckung platziert.

Auch Ikea will diesbezüglich spezielles Zubehör anbieten, spricht in der Pressemitteilung allerdings nur von „zusätzlichen Ladeschalen“ und verrät nicht, wie genau das technisch realisiert werden soll:

„Da zum heutigen Zeitpunkt noch nicht alle Smartphone Modelle über den Qi Standard verfügen, wird IKEA für viele Modelle zusätzlich Ladeschalen anbieten.“

Ab dem 15. April soll die neue Qi-Kollektion in den Einrichtungshäusern von Ikea erhältlich sein. Da fällt die Antwort des technikaffinen Smartphone-Nutzers auf die Frage der Freundin, ob man sich zu einem Besuch des Möbelhauses hinreißen lassen würde, zukünftig wohl im Zweifelsfall positiv aus – oder?

Quelle: Ikea

Tags:

Affiliate-Information

- Bei den mit gekennzeichneten Links handelt es sich um Provisions-Links (Affiliate-Links). Erfolgt über einen solchen Link eine Bestellung, erhält TechStage eine Provision. Für den Käufer entstehen dadurch keine Mehrkosten.