TechStage | Tests, Ratgeber und Kaufberatungen zu Smartphones, Smart Home, Computer und Technik, die Spaß macht

Jawbone UP4: Fitnesstracker mit Bezahlfunktion und NFC

Teile diesen Beitrag

Beliebt auf TechStage

Mini-Handkreissäge und Mini-Kettensäge: Kleine Kraftpakete ab 30 Euro

Besseres WLAN für die Fritzbox: Alle Fritz Repeater in der Übersicht

Die besten Qi-Ladegeräte 2021: 29 Ladepads im Vergleichstest

HDD, SSD, M.2-NVMe: So bekommt man am meisten Speicher fürs Geld

Das Unternehmen Jawbone hat mit dem UP4 einen Fitnesstracker angekündigt, mit dem sich auch bargeldlos bezahlen lässt. Zu diesem Zweck hat das Gadget einen NFC-Chip verbaut. Als Partner hat Jawbone in den USA bislang allerdings nur American Express ins Boot holen können.

Der UP4 ist abgesehen vom NFC-Chip nahezu baugleich mit dem UP3, der eigentlich schon längst auf dem Markt sein sollte. Ab dem 20. April soll er nun endlich ausgeliefert werden , allerdings erst einmal nur in den USA. Zur Verfügbarkeit in Deutschland gibt es bislang noch keine Informationen. Die beiden Smart-Bands tracken die Aktivitäten des Nutzers und das Schlafverhalten. Weiterhin überwachen sie die Herzfrequenz.

Das Bezahlen mit dem UP4 soll einfach vonstatten gehen. In der Smartphone-App für Android oder iOS müssen nur die nötigen Zugangsdaten eingegeben und die gewünschte American-Express-Karte ausgewählt werden. An Terminals, die das drahtlose Bezahlen unterstützen, soll dann ein kurzes Auflegen des UP4 genügen, um die entsprechende Zahlung auszuführen.

„In diesem Sommer“ soll der Jawbone UP4 erhältlich sein. Zum Preis macht das Unternehmen bislang keine Angaben. Wir haben bei der deutschen Pressestelle nachgehakt und aktualisieren diesen Artikel entsprechend, sobald wir Konkreteres wissen.

Neben dem UP4 hat Jawbone mit dem UP2 auch gerade den Nachfolger des UP24 angekündigt. In Sachen Design orientiert sich das Wearable am UP3, ist aber 45 Prozent schmaler als der Vorgänger. Ab dem 15. April soll das Gadget zum Preis von 99,99 US-Dollar in den USA erhältlich sein. Im Laufe des Jahres soll der Fitness-Tracker in weiteren Ländern erscheinen.

Quelle: Jawbone 1 & 2 (via )

Tags:

Affiliate-Information

- Bei den mit gekennzeichneten Links handelt es sich um Provisions-Links (Affiliate-Links). Erfolgt über einen solchen Link eine Bestellung, erhält TechStage eine Provision. Für den Käufer entstehen dadurch keine Mehrkosten.