Japanisches Galaxy SIII kommt mit LTE, 2GB RAM und Dual-Core Prozessor

Teile diesen Beitrag

Beliebt auf TechStage

Sicher Radfahren: Dashcam, Radar, Helme mit Blinker und Airbag

Sicher Radfahren: Dashcam, Radar, Helme mit Blinker und Airbag

Smarte Masturbatoren knallhart getestet: High-Tech-Sexspielzeug für Männer ab 25 Euro

Smarte Masturbatoren knallhart getestet: High-Tech-Sexspielzeug für Männer ab 25 Euro

So findet ihr die perfekte Tastatur für Büro, Homeoffice und Gaming

So findet ihr die perfekte Tastatur für Büro, Homeoffice und Gaming

Ferngesteuerte Autos: Rasante RC-Buggys bis 75 km/h

Ferngesteuerte Autos: Rasante RC-Buggys bis 75 km/h

„Neben der HSPA+- soll es auch eine LTE-Version geben“ – sagte JK Shin, Präsident und Kopf der IT- & Mobile Communications-Sparte von Samsung Electronics Co. Ltd., während der Galaxy SIII-Veranstaltung in London, Großbritannien.

Ich weiß es nicht genau, aber ich vermute heute gab‘s ein Event, wo zahlreiche Produkte für den japanischen Markt vorgestellt wurden. Unter anderem auch das Samsung SC-06D Galaxy SIII – die dortige LTE-Variante.

Im Vergleich zu der europäischen Version GT-I9300 Galaxy SIII hat es keinen Samsung Exynos Quad-Core Prozessor. Es wird von einem QUALCOMM Snapdragon S4 Dual-Core Prozessor angetrieben. Dafür hat es aber 2048MB RAM, statt 1024MB wie die hiesige Ausführung. Optisch wird es ähnlich aussehen. Das SC-06D Galaxy SIII soll ebenfalls in den Farbvariationen „pebble blue“ und „marble white“ angeboten werden.

Jetzt fragt man sich natürlich: Weshalb bekommen wir keine 2GB RAM-Version. Nun, vermutlich liegt es an der LTE-Fähigkeit des Telefons. Mehr Daten heißt: Größerer Kurzspeicher. Oder braucht Ihr unbedingt Zweitausendachtundvierzig Megabyte RAM?

Tags:

Affiliate-Information

- Bei den mit gekennzeichneten Links handelt es sich um Provisions-Links (Affiliate-Links). Erfolgt über einen solchen Link eine Bestellung, erhält TechStage eine Provision. Für den Käufer entstehen dadurch keine Mehrkosten.