iPhone 6, iPhone 6 Plus: Apple enthüllt neue Generation

Teile diesen Beitrag

Beliebt auf TechStage

Laufen im Winter: Klappbare Laufbänder und Sport-Zubehör für die kalte Jahreszeit

Laufen im Winter: Klappbare Laufbänder und Sport-Zubehör für die kalte Jahreszeit

Weihnachtsbeleuchtung für innen und außen: smart steuern ab 10 Euro

Weihnachtsbeleuchtung für innen und außen: smart steuern ab 10 Euro

Ratgeber Dashcam: Rechtliche Fragen, technische Details und Modelle ab 40 Euro

Ratgeber Dashcam: Rechtliche Fragen, technische Details und Modelle ab 40 Euro

Praktische und kuriose Gadgets für Smartphones: Alkoholmessgerät, Geigerzähler und Laser-Gravierer

Praktische und kuriose Gadgets für Smartphones: Alkoholmessgerät, Geigerzähler und Laser-Gravierer

Der kalifornische Hardware- und Software-Hersteller Apple hat am Dienstagabend die achte Generation seiner iPhone-Reihe vorgestellt. Diese besteht aus zwei neuen Geräten: iPhone 6 und iPhone 6 Plus . Der eindeutigste Unterschied ist die Größe beider Telefone. Mit den neuen Smartphones konnte Apple dieses Mal nicht wirklich für eine Überraschung sorgen, denn man zeigte iPhones, die Wochen zuvor im Internet durchgesickert waren.

Das iPhone 6 hat ein 4,7 Zoll großes IPS-LCDisplay namens Apple Retina HD. Die Auflösung beträgt 1334 × 750 Pixel – das sind 38 Prozent mehr im Vorgänger. Das größere iPhone 6 Plus kommt mit einer 5,5 Zoll Anzeige mit einer Darstellungsfläche von 1920 × 1080 Pixeln – hier sind es 185 Prozent. Aufgrund der neuen Display-Größen hat Apple auch die Oberfläche verändert: Sie hat nun in eine Dual-Anzeige, wie man sie vom iPad kennt. Außerdem gibt es einen horizontalen Homescreen. Für Leute, die eine Einhandbedienung bevorzugen, steht eine Funktion namens Reachability zur Verfügung. Der Nutzer muss zweimal auf die Home-Taste tippen, um das Telefon mit einer Hand bedienen zu können. Im App Store stehen mittlerweile 1,3 Millionen Apps zur Verfügung – alle werden der neuen Größe automatisch angepasst.

„iPhone 6 und iPhone 6 Plus sind die bedeutendsten Weiterentwicklungen in der Geschichte des iPhones,“ sagt Tim Cook, CEO von Apple. „Das iPhone ist das am meisten geliebte Smartphone der Welt mit der höchsten Kundenzufriedenheit in der Branche und wir machen es in jeder Hinsicht viel besser. Nur Apple kann die beste Hardware, Software und die besten Services kombinieren, um dieses bisher nie da gewesene Niveau zu erreichen, und wir glauben, dass die Kunden es lieben werden.“

Im Vergleich zum jetzigen iPhone 5s sind die neuen Telefone dünner geworden – 6,9 Millimeter beim iPhone 6 beziehungsweise 7,1 Millimeter beim iPhone 6 Plus. Die vordere Seite ist an den Rändern abgerundet. Das Design ist im Allgemeinen runder geworden. Apple verwendet nach wie vor Premium-Materialien wie Glas und Edelstahl.

In Sachen Performance hat das Unternehmen einen neuen Prozessor präsentiert: Apple A8 . Dieser basiert wie sein Vorgänger auf der 64bit-Architektur. Er wird im 20-Nanometer-Verfahren gefertigt. Die zweite Generation hat 2 Milliarden Transistoren. Er ist 13 Prozent kleiner als der Apple A7 und 25 Prozent schneller. Ihm steht der Apple M8 Bewegungsprozessor zur Verfügung. Dieser kann jetzt den Unterschied zwischen Fahrradfahren und Laufen feststellen, außerdem zählt er die hoch gegangenen Treppen. In das Internet gehen die neuen iPhones über LTE mit 150 Mbit/s sowie WLAN 802.11 ac.

Die Kameras im iPhone 6 und iPhone 6 Plus lösen mit 8 Megapixel auf. Apple sagt, es habe den Sensor gegen einen komplett neuen ausgetauscht. Die Optik wurde verbessert, sodass Fokus und Schärfe verfeinert wurden konnten. Das iPhone 6 kommt mit einem ISP (digitale Bildstabilisierung), während das größere Modell mit einem echten OIS (optischer Bildstabilisator) ausgestattet ist. Videos im Format 1080p können wahlweise mit 30 oder 60 Bildern pro Sekunde aufgezeichnet werden – Slowmotion-Videos bei 120 oder 240 Bildern pro Sekunde. Auch hier gibt es eine aktive Stabilisierung.

iPhone 6 gibt es in Gold, Silber oder Spacegrau und wird in Deutschland für 699 Euro für das 16-GB-Modell, 799 Euro für das 64-GB-Modell und erstmals als 128-GB-Modell für 899 Euro erhältlich sein. iPhone 6 Plus gibt es in Gold, Silber oder Spacegrau und wird in Deutschland für 799 Euro für das 16-GB-Modell, 899 Euro für das 64-GB-Modell und 999 Euro für das 128-GB Modell erhältlich sein. Beide Modelle werden über den Apple Online Store, Apple Stores, über Telekom, Vodafone, O2, Debitel und ausgewählte Apple Premium Reseller verfügbar sein.

iPhone 6 und iPhone 6 Plus werden in Deutschland, USA, Australien, Kanada, Frankreich, Großbritannien, Hong Kong, Japan, Puerto Rico und Singapur am Freitag, 19. September erhältlich sein und Kunden können beide Modelle ab Freitag, 12. September vorbestellen.

iOS 8 wird ab Mittwoch, 17. September als kostenloses Software-Update verfügbar sein.

Tags:

Affiliate-Information

- Bei den mit gekennzeichneten Links handelt es sich um Provisions-Links (Affiliate-Links). Erfolgt über einen solchen Link eine Bestellung, erhält TechStage eine Provision. Für den Käufer entstehen dadurch keine Mehrkosten.