TechStage | Tests, Ratgeber und Kaufberatungen zu Smartphones, Smart Home, Computer und Technik, die Spaß macht

iPhone 5S: Dual-LED-Blitz und mehr Farben

Teile diesen Beitrag

Beliebt auf TechStage

Nicht nur für Nerds: Schneiden und Gravieren mit dem Laser

Nicht nur für Nerds: Schneiden und Gravieren mit dem Laser

Ratgeber: die besten 3D-Drucker und Zubehör zu Weihnachten

Ratgeber: die besten 3D-Drucker und Zubehör zu Weihnachten

Smartphone-Schnäppchen zur Black Week 2021

Smartphone-Schnäppchen zum Black Friday 2021

Geschenkratgeber: Tablet fürs Surfen, Streaming oder als PC-Ersatz

Surfen, Streamen oder Arbeiten: Das passende Tablet zu Weihnachten

Die WWDC ist Apples eigene Haus- und Entwicklermesse und findet in diesem Jahr am 10. Juni in San Francisco statt. Was klar ist: Zu diesem Termin gibt es in jedem Falle eine neue Version von Mac OS X und iOS . Das hat Apple zuvor bereits – untypischerweise – angekündigt. Die Frage bleibt aber, ob es auch Hardware zu sehen gibt.

Die ganz großen Innovationen dürfte es wohl nicht geben. Immerhin hat der Apple-Chef, Tim Cook, bereits im Vorfeld gesagt , dass sein Unternehmen ab dem dritten Quartal für handfeste Überraschungen sorgen möchte. Trotzdem machen bereits hartnäckige Gerüchte zur nächsten iPhone-Generation die Runde: Das iPhone 5S soll demnach in verschiedenen Farben angeboten werden. Wahrscheinlich orientiert sich das kalifornische Unternehmen da ein wenig am iPod-Farbspektrum. Dort gab es bisher ja bereits eine ganze Bandbreite an Farben.

Das iPhone 5S soll laut Quelle in den Farben Schwarz, Gold, Weiß und Grün zu haben sein. Wie auch bei manch früherem Update dürfte sich beim Design ansonsten allerdings recht wenig tun: Die S-Modelle der iPhone-Serie lehnten sich bislang immer an das Vorgänger-Modell an. Die neue Variante soll aber im Vergleich mit einem Dual-LED-Blitz ausgestattet werden.

Neben den Spekulationen zum iPhone 5S bekommen auch die Gerüchte um eine günstige(re) iPhone-Variante neuen Rückenwind. Apple plant scheinbar ein Smartphone zu einem Preispunkt zwischen 350 und 400 US-Dollar. So will man vor allem Kunden in Schwellenländern gewinnen.

Wie das Gerät in Sachen "Geschwindigkeit" im Vergleich zum großen Bruder abschneidet, ist bislang noch nicht durchgesickert. Das Gehäuse der kleineren Variante soll aber anstatt Aluminium Kunstoff als Material haben. Interessant ist übrigens auch, dass das kleinere Gerät offenbar nicht in Schwarz angeboten werden soll. Dafür gibt es aber angeblich die Farben Gold, Marineblau, Orange, Weiß, Grau, Pink, Grün und Gelb-Orange.

Die Produktion der beiden Geräte soll im Juli anrollen, damit diese dann im September in den Regalen stehen können.

Ob ein iPhone 5S die zuletzt immer unzufriedener werdenden Kunden wieder versöhnlich stimmen kann, dürfte stark von der neuen iOS-Version (iOS 7 ) abhängen. Diese soll fundamentale Design-Änderungen mit sich bringen.

Apple-Fans sollten sich also den 10. Juni 2013 dick im Kalender anstreichen: Bei TechStage gibt es zur Veranstaltung selbstverständlich wieder einen Live-Blog.

Tags:

Affiliate-Information

- Bei den mit gekennzeichneten Links handelt es sich um Provisions-Links (Affiliate-Links). Erfolgt über einen solchen Link eine Bestellung, erhält TechStage eine Provision. Für den Käufer entstehen dadurch keine Mehrkosten.