TechStage | Tests, Ratgeber und Kaufberatungen zu Smartphones, Smart Home, Computer und Technik, die Spaß macht

iPhone-5-Touchscreen doppelt so schnell wie bei Android
Beliebt auf TechStage
Homeoffice ohne Rückenschmerzen: elektrischer Tisch, Monitorarm, ergonomische Maus, Tastatur und Co. ab 15 Euro
Sitz, Abschirmung und Sound für In-Ear-Kopfhörer verbessern
Günstig & monatlich kündbar: Mobilfunktarife mit 3 GByte bis 5 Euro
Renn- und Freestyle-Drohnen mit HD-Livebild Fliegen: Alternativen zur DJI FPV Combo

Appglimpse hat einen Labortest über die Reaktionsgeschwindigkeit von Touchscreens durchgeführt. Dabei wird eine Eingabe auf der berührungsempfindlichen Oberfläche simuliert und gemessen, wie viel Zeit verstreicht, bis das Gerät darauf reagiert.

Damit wird reproduzierbar ermittelt, wie flott sich ein Smartphone bei der Bedienung anfühlt. In den letzten Monaten hat das Thema allerdings keine so große Rolle mehr gespielt, da inzwischen auch günstige Einsteiger-Geräte über ausreichend Power verfügen, um nicht wie eine lahme Ente zu wirken.

Im Test mussten iPhone 5 und 4S , Samsung Galaxy S4 , Nokia Lumia 928 , HTC One und Motorolas Moto X gegeneinander antreten. Das iPhone 5S war zum Testzeitpunkt noch nicht verfügbar, der Wert soll aber noch nachgeliefert werden.

Die spannenste Erkenntnis: Die beiden iPhones reagieren mit großem Abstand schneller als die Konkurrenten. Das iPhone 5 lässt zwischen Berühung und Reaktion 55 Millisekunden verstreichen – das ist mehr als doppelt so schnell wie das Galaxy S4, was als schnellster Android aus diesem Test hervorging. Auf Platz zwei nach dem iPhone 5 liegt das iPhone 4S mit 85 ms. Danach folgen Galaxy S4 (114 ms), Lumia 928 (117 ms), HTC One (121 ms) und Moto X (123 ms).

Unterm Strich ist das Ergebnis aufgrund des krassen Unterschieds zwar sehr interessant, aber in der Praxis vermutlich nicht relevant. Wir zumindest finden nämlich nicht, dass Galaxy S4 oder HTC One wie lahme Enten wirken.

Tags:

Affiliate-Information

- Bei den mit gekennzeichneten Links handelt es sich um Provisions-Links (Affiliate-Links). Erfolgt über einen solchen Link eine Bestellung, erhält TechStage eine Provision. Für den Käufer entstehen dadurch keine Mehrkosten.