HTC One Verkaufszahlen: 5 Millionen bisher abgesetzt

Teile diesen Beitrag

Beliebt auf TechStage

Tuya Smart Home im Test: Über 400.000 Geräte mit einer App verwalten

Tuya Smart Home im Test: Über 400.000 Geräte mit einer App verwalten

Schwimmen, Springen, Rasen: Total verrückte Stunt-Cars und RC-Spielzeug ab 20 Euro

Schwimmen, Springen, Rasen: Total verrückte Stunt-Cars und RC-Spielzeug ab 20 Euro

Kühlen und Bewässern im Garten: Sprühnebler  von Gardena & Co. im Test

Kühlen und Bewässern im Garten: Sprühnebler  von Gardena & Co. im Test

Elektroautos: Günstigste Wallbox gewinnt Vergleichstest

Elektroautos: Günstigste Wallbox gewinnt Vergleichstest

Seit der Verfügbarkeit gegen Ende März, hat HTC ungefähr fünf Millionen Einheiten des Flaggschiff-Smartphones HTC One abgesetzt, berichtet das Wall Street Journal aus einem Gespräch mit einem hochrangigen Manager des Konzerns. Das ist 50 Prozent von dem, was Samsung Electronics in den vergangenen Wochen mit erreicht hat – nämlich 10 Millionen verkaufte Galaxy S4-Smartphones.

Nichtsdestotrotz: Die Zahlen sind positiv. „Die Bestellungen soweit sind gut, wir haben mehr, als wir ausliefern könnten.“ sagte der namentlich nicht näher genannte Mitarbeiter. Betroffen von Liefer - und Rechtsschwierigkeiten , musste HTC bisher viele Probleme bewältigen. Hätte man das angesagte Smartphone rechtzeitig auf den Markt gebracht, wären die Verkaufszahlen heute höher.

Tags:

Affiliate-Information

- Bei den mit gekennzeichneten Links handelt es sich um Provisions-Links (Affiliate-Links). Erfolgt über einen solchen Link eine Bestellung, erhält TechStage eine Provision. Für den Käufer entstehen dadurch keine Mehrkosten.