Hören LG-Smartphones ab 2014 ständig zu?

Teile diesen Beitrag

Beliebt auf TechStage

Kaufberatung: Saugroboter von 50 bis 1000 Euro

Saugroboter ab 50 Euro: 7 Tipps für den richtigen Kauf

Ergonomische Maus gegen den Mausarm ab 15 Euro

Homeoffice: Ergonomische Mäuse gegen den Mausarm ab 15 Euro

HDMI per Funk & Co.: Bild und Ton kabellos übertragen ab 30€

HDMI per Funk & Co.: Bild und Ton kabellos übertragen ab 30€

Bilder retten: Fotos, Dias & Negative scannen und sichern

Bilder retten: Fotos, Dias & Negative scannen und sichern

"Computer, ein Glas Wasser bitte, 16 °C" – während sich auf der Enterprise niemand daran stört, dass der Schiffscomputer jeden Laut bis hinein in die Schlafgemächer hört, hätte die Föderation deswegen in unserer Welt wohl gleich eine fette Demo vor der Bude. Dabei könnte genau das ab 2014 bereits bei LG Realität werden.

Wie GottaBeMobile von drei verschiedenen Quellen erfahren haben will, arbeitet LG an einem Smartphone, das permanent zuhört. Es nimmt dadurch auch Sprachbefehle entgegen, ohne dass der Nutzer erst eine Taste drücken müsste. Das soll insbesondere bei der Navigation im Auto nützlich sein.

In dem Bericht von GottaBeMobile taucht ein konkretes Anwendungsszenario auf. So kann der Nutzer Google Maps anweisen, die Ansicht zu ändern oder die Karte zu drehen. Bei den Konkurrenten Siri oder Google Now ist es lediglich möglich, bestimmte Apps mit einer speziellen Anfrage zu starten. Die Bedienung dieser Apps ist aber nur sehr eingeschränkt möglich.

Die ständig zuhörende Sprachsteuerung würde dazu passen, dass das seit geraumer Zeit durch die Blogosphäre wandernde LG Optimus G2 angeblich den Snapdragon-800-Prozessor mitbringen soll, der eben dieses Feature explizit unterstützt.

Tags:

Affiliate-Information

- Bei den mit gekennzeichneten Links handelt es sich um Provisions-Links (Affiliate-Links). Erfolgt über einen solchen Link eine Bestellung, erhält TechStage eine Provision. Für den Käufer entstehen dadurch keine Mehrkosten.