TechStage | Tests, Ratgeber und Kaufberatungen zu Smartphones, Smart Home, Computer und Technik, die Spaß macht

Handy weg! Offline-Glas bringt Menschen ins Gespräch

Teile diesen Beitrag

Beliebt auf TechStage

Strom für draußen: Verlängerungskabel, Gartensteckdose oder Solar?

Licht, Alarm & Heizhandschuhe: Herbst-Gadgets für das Fahrrad

Universelle USB-C Docking Stationen ab 30 Euro: Bequem Monitore & Co anschließen

Überflüssig oder genial: Kuriose China-Gadgets unter 30 Euro

Ein typisches Bild in unserer heutigen Zeit: Menschen sitzen an einem Tisch zusammen, starren aber alle auf ihr Smartphone , anstatt sich miteinander zu unterhalten. Für manche ist dies Normalität, für andere eine Unsitte. Der Besitzer der brasilianischen Bar Salve Jorge, wohl eher einer derjenigen, der dieses Verhalten für eine Unsitte hält, wollte sich das nicht länger mit anschauen. Und so entstand die Idee des Offline-Glases.

So simpel die Idee hinter dem Offline-Glas ist, so effektiv scheint sie auch zu sein. Das Glas lässt sich nur abstellen, wenn man ein Smartphone zu Hilfe nimmt: Ein Teil des Bodens ist ausgespart, sodass sich das Getränk ohne zusätzliche (Smartphone-)Stütze nicht gerade hinstellen lässt.

Natürlich lässt sich das Offline-Glas auch austricksen – eventuell mit einer Schachtel Zigaretten, oder aber man hält das Glas in der einen Hand, während man mit der anderen einhändig das Smartphone bedient –, aber vielleicht ist der eigentliche Sinn und Zweck dieser interessanten Idee auch vor allem, zum Nachdenken anzuregen.

Mancher Gast der Bar Salve Jorge hinterfragt sich und sein "Handy-immer-in-der-Hand"-Verhalten ja vielleicht aufgrund des Offline-Glases und nimmt dann wieder mehr am Real-Life 1.0 teil, statt sich nur im Web 2.0 herumzutreiben. Aber vielleicht macht sich ja auch manch einer von Euch Gedanken, nachdem er diesen Artikel gelesen und sich das Offline-Glas genauer angeschaut hat? Smartphone in der Hand, statt mit dem Gegenüber zu kommunizieren – das kennt man doch durchaus auch von sich selbst, oder etwa nicht?

Quelle: Phonearena

Tags:

Affiliate-Information

- Bei den mit gekennzeichneten Links handelt es sich um Provisions-Links (Affiliate-Links). Erfolgt über einen solchen Link eine Bestellung, erhält TechStage eine Provision. Für den Käufer entstehen dadurch keine Mehrkosten.