TechStage | Tests, Ratgeber und Kaufberatungen zu Smartphones, Smart Home, Computer und Technik, die Spaß macht

Teile diesen Beitrag

Beliebt auf TechStage

Überflüssig oder genial: Kuriose China-Gadgets unter 30 Euro

Wann die Apple Watch 7 günstiger wird und was die Alternativen ab 180 Euro taugen

Monitore ab 129 Euro: Darum sollte jeder Monitor USB-C haben

Mini-Handkreissäge und Mini-Kettensäge: Kleine Kraftpakete ab 30 Euro

Google hat soeben den Play Store for Education angekündigt. Ein dedizierter Ort, realisiert durch eine eigenständige Applikation, der nur Inhalte für Bildung offeriert. Damit geht Google genau denselben Weg, wie Apple vor knapp 1,5 Jahren auch: Tablets für Bildungseinrichtungen interessanter machen. Ab Sommer können Entwickler und Publizisten ihre Werke im Play Store for Education veröffentlichen. Die Applikation wird im Herbst (zum Herunterladen) angeboten. Doch es geht nicht nur darum, zielgerichtete Inhalte anzubieten: Mit bestehenden Produkten wie Google+ können intelligente Funktionen realisiert werden. So kann ein Lehrer per Push eine bestimmte App auf allen Geräten in der Klasse installieren und zentral abrechnen lassen.

Tags:

Affiliate-Information

- Bei den mit gekennzeichneten Links handelt es sich um Provisions-Links (Affiliate-Links). Erfolgt über einen solchen Link eine Bestellung, erhält TechStage eine Provision. Für den Käufer entstehen dadurch keine Mehrkosten.