Teile diesen Beitrag

Beliebt auf TechStage

Kaufberatung: Saugroboter von 50 bis 1000 Euro

Saugroboter ab 50 Euro: 7 Tipps für den richtigen Kauf

Ergonomische Maus gegen den Mausarm ab 15 Euro

Homeoffice: Ergonomische Mäuse gegen den Mausarm ab 15 Euro

HDMI per Funk & Co.: Bild und Ton kabellos übertragen ab 30€

HDMI per Funk & Co.: Bild und Ton kabellos übertragen ab 30€

Bilder retten: Fotos, Dias & Negative scannen und sichern

Bilder retten: Fotos, Dias & Negative scannen und sichern

Im offiziellen Blog hat Google den Rollout für Android OS 5.1 Lollipop angekündigt. Neben den üblichen Performance- und Stabilitätsverbesserungen hebt das Unternehmen drei Features besonders hervor.

Zum einen wäre da die offizielle Unterstützung für mehrere SIM-Karten bei Handys mit mehr als einem Steckplatz. Per „Device Protection“ soll weiterhin gewährleistet werden, dass Unbefugte bei verlorengegangenen oder geklauten Android-Devices nicht an die Daten des Besitzers gelangen. Nur durch Einloggen in den eigenen Google Account kann das entsprechende Gerät wieder in Betrieb genommen werden – selbst wenn ein Dieb das Smartphone auf Werkseinstellungen zurücksetzt.

Zwischen unterstützten Geräten, wie beispielsweise dem Nexus 6 der US-Provider T-Mobile oder Verizon Wireless, verspricht Google dank „High Definition Voice Calling“ eine bessere Sprachqualität beim Telefonieren. Ob Android OS 5.1 den seit Android 5.0 nicht mehr vorhandenen Lautlos-Modus wiederbringt, verrät Google in seiner Pressemitteilung nicht. Wünschenswert wäre es, denn die neuen Benachrichtigungseinstellungen sind kein adäquater Ersatz. Zumindest nicht, wenn man sein Handy über Nacht stumm schalten möchte und trotzdem auch der Wecker klingeln soll.

Wann Android 5.1 auf welchen Geräten eintrudelt, verrät der Suchmaschinenriese nicht. Wie üblich werden zuerst Google-Nexus-Geräte an der Reihe sein, während Hersteller von „ordinären“ Android-Geräten die Aktualisierung für ihre Handys und Tablets noch entsprechend optimieren müssen. Factory Images zum selbst flashen gibt es beispielsweise schon für das Nexus 5, das erste Nexus 7 und das Nexus 10 .

Quelle: Google

Tags:

Affiliate-Information

- Bei den mit gekennzeichneten Links handelt es sich um Provisions-Links (Affiliate-Links). Erfolgt über einen solchen Link eine Bestellung, erhält TechStage eine Provision. Für den Käufer entstehen dadurch keine Mehrkosten.