TechStage | Tests, Ratgeber und Kaufberatungen zu Smartphones, Smart Home, Computer und Technik, die Spaß macht

Google bestätigt: Nexus-Reihe lebt trotz Android Silver weiter
Beliebt auf TechStage
Homeoffice ohne Rückenschmerzen: elektrischer Tisch, Monitorarm, ergonomische Maus, Tastatur und Co. ab 15 Euro
Sitz, Abschirmung und Sound für In-Ear-Kopfhörer verbessern
Günstig & monatlich kündbar: Mobilfunktarife mit 3 GByte bis 5 Euro
Renn- und Freestyle-Drohnen mit HD-Livebild Fliegen: Alternativen zur DJI FPV Combo

Die Gerüchte um das kommende Android-Silver -Programm beinhalteten auch die Meldung, dass damit das Ende der Nexus-Reihe einhergehe. Doch wie das halt immer so ist mit Gerüchten: Die Wahrheit offenbar sich eben erst mit einem offiziellen Statement. Und in diesem Fall waren die Gerüchte auf dem Holzweg, denn die Nexus-Reihe wird auch in Zukunft weiterbestehen, wie Dave Burke , Engineering Director bei Google und Leiter des Nexus -Programms, gegenüber Read Write Web zu Protokoll gab.

"Die Leute sind immer schnell von Konzepten begeistert und vergessen, warum wir Sachen tun.", sagt Burke in dem Interview und ergänzt: "Wir sind immer noch in das Nexus-Programm investiert". Weiter erklärt Burke: "Nur weil es etwas neues gibt, glauben viele, dass sei das Ende der Nexus-Reihe. Doch das ist eine völlig falsche Schlussfolgerung."

Hat Burke soeben etwa Android Silver indirekt bestätigt? Darauf angesprochen sagt er: "Android Silver ist etwas, das wir derzeit nicht kommentieren. Aber die Aussicht auf Silver heißt nicht, dass Nexus verschwindet". Auch wenn er es also offiziell nicht bestätigt, so klingt es doch zumindest, als würde da etwas Neues auf uns zukommen.

Burke erläutert zudem den Sinn des Nexus-Programms näher und zeigt, warum die Reihe auch in Zukunft eine wichtige Rolle für Android spielt. Wenn die Entwickler den Open-Source-Code schreiben, gibt es parallel ein Team, das neue Geräte entwickelt, die wiederum von den neuen Features in vollem Umfang profitieren. Das Betriebssystem lässt sich zudem nicht in einem völlig abstrakten Prozess designen und braucht entsprechende Geräte. Die Nexus-Smartphones und -Tablets sind zudem Referenzgeräte, mit denen Google erklären kann, wie Android nach eigener Ansicht aussehen sollte. Nexus ist also ein Statement – und davon abzurücken, ergäbe laut Burke keinen Sinn.

Wir dürfen uns also wohl auf neue Nexus-Geräte freuen, die aller Wahrscheinlichkeit nach zusammen mit der L-Version von Android das Licht der Welt erblicken werden.

Tags:

Affiliate-Information

- Bei den mit gekennzeichneten Links handelt es sich um Provisions-Links (Affiliate-Links). Erfolgt über einen solchen Link eine Bestellung, erhält TechStage eine Provision. Für den Käufer entstehen dadurch keine Mehrkosten.