Gerücht: HTCs Blinkfeed bekommt Werbung

Gerücht: HTCs Blinkfeed bekommt Werbung

Teile diesen Beitrag

Beliebt auf TechStage

Lohnt sich refurbished? Sparen mit 3 Jahren Garantie auf gebrauchte iPhones, Playstations & Co.

Lohnt sich refurbished? Sparen mit 3 Jahren Garantie auf gebrauchte iPhones, Playstations & Co.

Sicher Radfahren: Dashcam, Radar, Helme mit Blinker und Airbag

Sicher Radfahren: Dashcam, Radar, Helme mit Blinker und Airbag

Smarte Masturbatoren knallhart getestet: High-Tech-Sexspielzeug für Männer ab 25 Euro

Smarte Masturbatoren knallhart getestet: High-Tech-Sexspielzeug für Männer ab 25 Euro

So findet ihr die perfekte Tastatur für Büro, Homeoffice und Gaming

So findet ihr die perfekte Tastatur für Büro, Homeoffice und Gaming

HTCs Nachrichtenstream Blinkfeed versorgt den Nutzer unter anderem mit Neuigkeiten aus den verschiedensten Themenbereichen und Updates aus den eigenen Social Networks. Und behält der bekannte Leaker @upleaks recht, werden dort zukünftig auch Werbeanzeigen auftauchen.

Zwei auf Twitter veröffentlichte Screenshots sollen dies belegen. Zu sehen ist dort zum einen eine Anzeige für das beliebte Strategiespiel Clash of Clans, zum anderen eine Werbung für HTCs Action-Kamera Re Camera .

An der naheliegenden Begründung, HTC könnte sich ob der mäßigen Verkaufszahlen seines neuen Topmodells One M9 genötigt sehen, scheint übrigens nicht viel dran zu sein. Natürlich wird der Hersteller mit Werbung im Blinkfeed zusätzliche Einnahmen generieren. Was viele aber nicht wissen: Das Unternehmen bezahlt die Partner im Blinkfeed für die Inhalte und möchte diese Kosten natürlich refinanzieren.

Wie @upleaks berichtet, soll im Blinkfeed ab Sense-Version 7.1 schon ein spezielles Ad-Framework integriert sein, das nur noch aktiviert werden muss, damit der Rubel rollen kann die Werbeanzeigen durchstarten können. Wir aktualisieren diesen Artikel entsprechend, sobald es Neuigkeiten zur Werbung im HTC-Newsstream gibt.

Quelle: @upleaks (via )

Tags:

Affiliate-Information

- Bei den mit gekennzeichneten Links handelt es sich um Provisions-Links (Affiliate-Links). Erfolgt über einen solchen Link eine Bestellung, erhält TechStage eine Provision. Für den Käufer entstehen dadurch keine Mehrkosten.