Gerücht: KitKat-Update für das Galaxy Note 3 wird verteilt

Teile diesen Beitrag

Beliebt auf TechStage

Kaufberatung: Saugroboter von 50 bis 1000 Euro

Saugroboter ab 50 Euro: 7 Tipps für den richtigen Kauf

Ergonomische Maus gegen den Mausarm ab 15 Euro

Homeoffice: Ergonomische Mäuse gegen den Mausarm ab 15 Euro

HDMI per Funk & Co.: Bild und Ton kabellos übertragen ab 30€

HDMI per Funk & Co.: Bild und Ton kabellos übertragen ab 30€

Bilder retten: Fotos, Dias & Negative scannen und sichern

Bilder retten: Fotos, Dias & Negative scannen und sichern

Der in der Regel sehr gut informierte Samsung-Blog Sammobile berichtet, dass die Südkoreaner den Rollout des Android-4.4.2-Updates für ihr Galaxy Note 3 gestartet haben. Laut Sammobile steht die Aktualisierung aktuell bereits in Polen für die Snapdragon-Version des Note 3 via Kies-Software zur Verfügung. Sollte sich dies als korrekt herausstellen, kommen auch weitere Länder eventuell schon bald in den Genuss des Updates auf die aktuellste Android-Version.

Es besteht jedoch auch die Möglichkeit, dass es sich nur um einen ersten Testlauf handelt, um zu sehen, ob nach der Aktualisierung Probleme bei den polnischen Note-Nutzern auftreten. Dann würde Samsung das Update vorerst wieder stoppen, wie schon beim Android-4.3-Update für das Galaxy S3 geschehen .

Von offizieller Seite gibt es bislang keine Bestätigung dafür, dass die Aktualisierung auf Kitkat zeitiger als erwartet verteilt wird. Bislang ging man davon aus, dass Samsung sein Vorzeige-Phablet frühestens Ende Januar oder Anfang Februar auf Android 4.4.2 aktualisiert.

Android 4.4.2 für das Galaxy Note 3 soll neben diversen User-Interface-Änderungen – wie beispielsweise einem neuen Kamera-Shortcut auf dem Lockscreen – einen ordentlichen Performance-Schub mit sich bringen. Das würde dem Galaxy Note 3 auch gut zu Gesicht stehen, denn trotz High-End-Hardware ist das Arbeitstempo des Top-Phablets bislang nicht über jeden Zweifel erhaben.

Quelle: Sammobile

Tags:

Affiliate-Information

- Bei den mit gekennzeichneten Links handelt es sich um Provisions-Links (Affiliate-Links). Erfolgt über einen solchen Link eine Bestellung, erhält TechStage eine Provision. Für den Käufer entstehen dadurch keine Mehrkosten.