TechStage | Tests, Ratgeber und Kaufberatungen zu Smartphones, Smart Home, Computer und Technik, die Spaß macht

Galaxy S6 Edge+ & Note 5: neue Phablets von Samsung

Teile diesen Beitrag

Beliebt auf TechStage

Die besten Qi-Ladegeräte 2021: 29 Ladepads im Vergleichstest

HDD, SSD, M.2-NVMe: So bekommt man am meisten Speicher fürs Geld

Autobatterie: Starthilfe per Powerbank und Ladegeräte zur Pflege

RC-Spielzeug für Multiplayer: Auto, Drohnen und Co mit Battle-Funktion

Samsung hat soeben das Galaxy S6 Edge+ und das Galaxy Note 5 vorgestellt. Beide Handys haben identische Hardware – abgesehen von einem Stylus beim Note 5 und einem gebogenen Display beim Galaxy Edge 6+.

Die neuen Samsung-Phablets werden von einem Octa-Core-Prozessor des Typs Exynos 7420 angetrieben. Der 64-Bit-Chip hat vier auf 2,1 GHz und vier auf 1,5 GHz getaktete Kerne. Der Arbeitsspeicher ist jeweils 4 GByte, der interne Speicher wahlweise 32 oder 64 GByte groß. Wie schon vermutet, gibt es bei beiden Smartphones keinen microSD-Slot zur Speichererweiterung.

Auch der Akku ist – wie ebenfalls schon vermutet – nicht wechselbar. Seine Kapazität beträgt 3000 mAh, er lässt sich drahtlos Laden und kommt mit einer Schnelladefunktion. Diese soll in 10 Minuten genug Saft für mehrere Stunden Nutzung ins Gerät pumpen können. Die 5,7 Zoll großen Displays der Handys lösen 2560 × 1440 Bildpunkte auf, beim Galaxy S6 Edge+ ist der Bildschirm an den Seiten nach hinten gekrümmt. Das S6 Edge+ hat die Abmessungen 15,4 × 7,6 × 0,69 Zentimeter bei einem Gewicht von 153 Gramm. Das 171 Gramm schwere Galaxy Note 5 ist mit 15,3 × 7,6 × 0,76 Millimeter ein wenig wuchtiger.

Auf der Rückseite der Handys sitzt eine 16-Megapixel-Kamera mit optischem Bildstabilisator, auf der Front eine 5-Megapixel-Knipse – jeweils mit F1.9-Linse. Ins mobile Internet geht es mit maximal LTE der Kategorie 9, WLAN unterstützen die Phablets nach 802.11 a, b, g, n und ac. Weitere Specs des Galaxy S6 Edge+ und des Galaxy Note 5 sind Bluetooth 4.2, NFC und Unterstützung für Samsungs Bezahldienst Samsung Pay. Als Betriebssystem kommt Android in Version 5.1 zum Einsatz.

Das Galaxy S6 Edge+ soll ab dem 4. September 2015 in Deutschland in den Farben „Black-Sapphire“ und „Gold-Platinum“ erhältlich sein. Die Ausführung mit 32 GByte internem Speicher schlägt mit 799 Euro zu Buche. Für das Galaxy Note 5 ist vorerst kein Deutschlandstart geplant.

Tags:

Affiliate-Information

- Bei den mit gekennzeichneten Links handelt es sich um Provisions-Links (Affiliate-Links). Erfolgt über einen solchen Link eine Bestellung, erhält TechStage eine Provision. Für den Käufer entstehen dadurch keine Mehrkosten.