TechStage | Tests, Ratgeber und Kaufberatungen zu Smartphones, Smart Home, Computer und Technik, die Spaß macht

Galaxy S6 & S6 Edge: Nicht billiger trotz Preissenkung

Teile diesen Beitrag

Beliebt auf TechStage

Die besten Qi-Ladegeräte 2021: 29 Ladepads im Vergleichstest

HDD, SSD, M.2-NVMe: So bekommt man am meisten Speicher fürs Geld

Autobatterie: Starthilfe per Powerbank und Ladegeräte zur Pflege

RC-Spielzeug für Multiplayer: Auto, Drohnen und Co mit Battle-Funktion

Im Zuge der Bekanntgabe der Geschäftszahlen für das zweite Quartal 2015 ließ Samsung kürzlich durchblicken , dass man die Preise für das Galaxy S6 und das Galaxy S6 Edge senken werde. Nun hat das Unternehmen seine „flexiblen Adjustierungen“ vorgenommen. Die unverbindlichen Preisempfehlungen wurden stark gesenkt, außerdem die Preise im Samsung-eigenen Online-Shop. Dem Kunden nutzt das aber nichts: Der Straßenpreis bleibt unverändert.

Statt für 699 Euro in der 32-GByte-Version bekommt man das Galaxy S6 (zum Test ) nun bei Samsung direkt für 599 Euro. Auch die 64-GByte- und die 128-GByte-Ausführung ist jetzt jeweils 100 Euro billiger – es werden nun 699 Euro respektive 799 Euro fällig.

Der Preis des Galaxy S6 Edge (zum Test ) wurde sogar um 150 Euro gesenkt. Beim Marktstart wollte das Unternehmen noch 849 Euro für das Handy mit gebogenem Display mit 32 GByte internem Speicher, nun kostet es 699 Euro. Wie beim Galaxy S6 gilt die Preissenkung auch beim S6 Edge für alle Speichervarianten.

Wer jetzt voller Vorfreude den Preisvergleich seines Vertrauens anwirft, wird allerdings enttäuscht. Der günstigste Straßenpreis ist durch die Veränderung der unverbindlichen Preisempfehlung nicht gefallen. Er liegt – wie vor der Preissenkung – deutlich unter den Preisen von Samsung.

Das Galaxy S6 bekommt man aktuell ab 485 Euro, das Galaxy S6 Edge ab 610 Euro – jeweils in der 32-GByte-Version. Wer sich für eines der Geräte interessiert, sollte im Idealfall ein paar Tage abwarten, bevor er kauft. Vielleicht schlagen sich die Preissenkungen ja zumindest zum Teil noch im Straßenpreis nieder.

Tags:

Affiliate-Information

- Bei den mit gekennzeichneten Links handelt es sich um Provisions-Links (Affiliate-Links). Erfolgt über einen solchen Link eine Bestellung, erhält TechStage eine Provision. Für den Käufer entstehen dadurch keine Mehrkosten.