Galaxy S6 & S6 Edge: Android 5.1.1 bringt RAW-Unterstützung

Galaxy S6 & S6 Edge: Android 5.1.1 bringt RAW-Unterstützung

Teile diesen Beitrag

Beliebt auf TechStage

Top 10: Wasserdichte Handys bis 400 Euro – Samsung besser als Apple

Top 10: Wasserdichte Handys bis 400 Euro – Samsung besser als Apple

Sitz-Upgrades für Hoverboards: Elektro-Kart statt Balancing-Board

Sitz-Upgrades für Hoverboards: Elektro-Kart statt Balancing-Board

Convertible, Tablet oder Notebook: Das darf ein Touch-Laptop kosten

Convertible, Tablet oder Notebook: Das darf ein Touch-Laptop kosten

Sat-TV: Alles, was Sie über Satellitenschüsseln, LNBs, Receiver, Sat-IP & Co. wissen müssen

Sat-TV: Alles, was Sie über Satellitenschüsseln, LNBs, Receiver, Sat-IP & Co. wissen müssen

In den USA und bei unseren Nachbarn in Frankreich und Großbritannien erhalten erste Galaxy-S6- und Galaxy-S6-Edge-Besitzer das Update auf Android 5.1.1 – unter anderem mit größeren Verbesserungen im Bereich Kamera.

Neben der Möglichkeit Bilder im RAW-Format aufnehmen zu können, lässt sich die Verschlusszeit nun manuell bestimmen. Außerdem gibt es mit ISO 50 eine niedrigere Einstellung der Empfindlichkeit. Der Vorteil von im RAW-Format (Rohdatenformat) aufgenommen Fotos ist die Möglichkeit Weißabgleich, Kontrast & Co. im Nachhinein bearbeiten zu können. Allerdings beanspruchen sie weit mehr Speicherplatz als Bilder im JPG-Format.

Ein Update für die Samsung-Kamera-App, das dem Nutzer den Zugriff auf die entsprechenden Funktionen erlaubt, hat das Unternehmen anscheinend noch nicht veröffentlicht. Wie das Techblog Sammobile berichtet, ist dies allerdings nach der Aktualisierung des Galaxy S6 /S6 Edge (zum Test der Smartphones ) auf Android 5.1.1 trotzdem schon möglich. Zu diesem Zweck muss auf dem Smartphone eine Kamera-App installiert werden, die Lollipops Camera2-API unterstützt – beispielsweise das offizielle Bild-Knips-Programm von Google.

Quelle: Sammobile (via )

Tags:

Affiliate-Information

- Bei den mit gekennzeichneten Links handelt es sich um Provisions-Links (Affiliate-Links). Erfolgt über einen solchen Link eine Bestellung, erhält TechStage eine Provision. Für den Käufer entstehen dadurch keine Mehrkosten.