Galaxy S4 mit Snapdragon 800 und LTE-Advance angekündigt

Galaxy S4 mit Snapdragon 800 und LTE-Advance angekündigt

Teile diesen Beitrag

Beliebt auf TechStage

Bilder retten: Fotos, Dias & Negative scannen und sichern

Bilder retten: Fotos, Dias & Negative scannen und sichern

Der große Bürostuhl-Test: Den besten Schreibtischstuhl ab 170 Euro finden

Bürostuhl-Test: Den besten Schreibtischstuhl ab 170 Euro finden

Monatlich kündbar: Die besten Handytarife von 0 bis 30 Euro

Die besten monatlich kündbaren Tarife im Februar 2023: Unlimitiertes Datenvolumen für 15 Euro

Playstation 5 endlich erhältlich: Preise, Händler & Deals

Playstation 5 endlich erhältlich: Preise, Händler & Deals

Wie schon länger vermutet, wird es das Galaxy S4 zukünftig auch in einer Version mit Snapdragon 800 Chipsatz geben. In Korea wurde diese S4-Variante heute offiziell angekündigt. Wie bereits von JK Shin verraten, wird das stärkere Galaxy S4 auch LTE Advance unterstützen.

Während wir in Deutschland in den meisten Gegenden selbst von normaler LTE-Geschwindigkeit bislang nur träumen können, wurde in Korea vom Netzbetreiber SK Telecom gerade das weltweit erste LTE-Advance-Netz angekündigt . Diese Erweiterung des Mobilfunkstandards LTE soll Datenübertragungsraten von bis zu 1000 Megabit pro Sekunde ermöglichen. In der Realität werden diese wohl nicht erreicht, gegenüber herkömmlichem LTE sollte aber eine Beschleunigung spürbar sein. Um in Korea dann zukünftig mit "wahnsinniger Geschwindigkeit " surfen zu können, kann man dort bald auf das Samsung Galaxy S4 in der entsprechenden LTE-Advance-Version zurückgreifen. Der Netzbetreiber SK Telekom verspricht bis zu 150 Mbps, das eigenen Aussagen zufolge doppelter LTE-Geschwindigkeit.

Die LTE-Advance-Ausführung des Samsung Galaxy S4 besitzt einen Qualcomm-Prozessor des Typs Snapdragon 800, der mit 2,3 GHz taktet – es handelt sich um einen der aktuell schnellsten Smartphone-Chipsätze. Beim in Deutschland erhältlichen Galaxy S4 kommt noch der Snapdragon 600 zum Einsatz. Die restlichen technischen Daten sind zum großen Teil identisch: Das S4 mit LTE-Advance-Konnektivität und neustem Qualcomm-Prozessor besitzt ebenfalls 2 GByte Arbeitsspeicher, ein Super-AMOLED-Display mit Full-HD-Auflösung, eine 13-Megapixel-Kamera und einen 2600-mAh-Akku. Der interne Speicher der LTE-Advance-Version beträgt jedoch immer 32 GByte während es in Deutschland auch eine 16-GByte-Version des Standard-S4 gibt. Wer so irre schnell so irre viele Daten saugen kann, braucht eben entsprechend Platz.

Das Samsung Galaxy S4 LTE-A wird noch in diesem Sommer in den Farben Blau (Blue Arctic) und Rot (Red Aurora) auf den Markt kommen – vorerst jedoch nur in Südkorea.

Quelle: Computerbase.de

Tags:

Affiliate-Information

- Bei den mit gekennzeichneten Links handelt es sich um Provisions-Links (Affiliate-Links). Erfolgt über einen solchen Link eine Bestellung, erhält TechStage eine Provision. Für den Käufer entstehen dadurch keine Mehrkosten.