Galaxy Note 3: Vorerst nur Snapdragon 800, aber in Pink

Galaxy Note 3: Vorerst nur Snapdragon 800, aber in Pink

Teile diesen Beitrag

Beliebt auf TechStage

Die besten Powerbanks: Fünf mobile Akkus für unter 10 Euro im Test

Die besten Powerbanks: Fünf mobile Akkus für unter 10 Euro im Test

Ferngesteuerte Crawler: Robuste RC-Geländeautos ab 30 Euro

Ferngesteuerte Crawler ab 30 Euro: Jetzt herrscht Ende Gelände

Blackout-Gefahr Heizlüfter: Split-Klimaanlagen, Infrarotheizungen & Co. als Alternativen

Blackout-Gefahr Heizlüfter: Split-Klimaanlagen, Infrarotheizungen & Co. als Alternativen

Ratgeber perfektes Homeoffice: Maus, Tastatur, Hubs & Co

Perfektes Homeoffice für jedes Budget: Tastaturen, Screenbars, höhenverstellbare Tische & Co.

Das Galaxy Note 3 soll in Deutschland eigentlich sowohl mit einem Quad-Core-Prozessor von Qualcomm (dem Snapdragon 800), als auch Samsungs neuem Octa-Core-Chip (dem Exynos 5420) erhältlich sein . Neuen Informationen von etnews.com zufolge wird es das neue Samsung-Phablet jedoch vorerst nur mit dem Qualcomm-Chip geben. Wie es auch schon beim Vorgänger des Exynos 5420 der Fall war, gibt es angeblich noch diverse Probleme – unter anderem mit der Hitzeentwicklung des Samsung-Prozessors, weswegen die Auslieferung des neuen Notes mit dem hauseigenen Chipsatz erst einmal hinten angestellt wurde.

Zwar gibt es den aktuellen Informationen zufolge also zum Marktstart vorerst nur ein Modell des Galaxy Note 3, allerdings wird das Phablet laut Sammobile gleich in zwei Farbvarianten erhältlich sein: schwarz und weiß. Der Verkauf wird laut etnews schon in der Kalenderwoche 36 beginnen; also zeitgleich mit der Vorstellung des Gerätes auf der IFA . Eine Variante in schickem Pink soll knapp vier Wochen später erscheinen, allerdings ist bislang nicht bekannt, ob diese nicht nur für den asiatischen Markt bestimmt ist. Mit weiteren, dann etwas unauffälligeren Farb-Variationen, dürfen wir natürlich auch rechnen. Diese wird Samsung mit ziemlicher Sicherheit nach und nach ankündigen und auf den Markt bringen.

Quelle: Tabtech.de

Tags:

Affiliate-Information

- Bei den mit gekennzeichneten Links handelt es sich um Provisions-Links (Affiliate-Links). Erfolgt über einen solchen Link eine Bestellung, erhält TechStage eine Provision. Für den Käufer entstehen dadurch keine Mehrkosten.