Galaxy Alpha: Samsung-Smartphone mit Metallrahmen

Teile diesen Beitrag

Beliebt auf TechStage

Ruhe im Homeoffice: Leise und wasserdichte Tastaturen unter 50 Euro

Ruhe im Homeoffice: Leise und wasserdichte Tastaturen bis 50 Euro

Powerstations: mobile 230-V-Steckdose für Camping, Hobby und Garten ab 160 Euro

Notstrom ohne Lärm: Powerstations mit Akku & Steckdose

ANC, Codecs & Bluetooth: Das muss ein guter Kopfhörer können

ANC, Codecs & Bluetooth: Das muss ein guter Kopfhörer können

Mikroskope für Hobby und Schule: 1000-fache Vergrößerung für unter 70 Euro

Mikroskope für Hobby und Schule: 1000-fache Vergrößerung für unter 70 Euro

Auf den ersten Blick scheint das Galaxy Alpha nicht das erhoffte High-End-Gerät mit hochwertigem (Metall-)Gehäuse zu sein, auf das viele Samsung-Fans schon lange hoffen. Bei genauerer Betrachtung macht das Handy dann allerdings einen sehr vielversprechenden Eindruck – vorausgesetzt die Infos, die Kollege Lars von Allaboutsamsung in Erfahrung bringen konnte, stellen sich als korrekt heraus.

Das Galaxy Alpha soll ein sehr hochwertiges Smartphone sein – unter anderem dank eines Metallrahmens. Aber auch die Buttons wirken Lars zufolge nicht – wie sonst samsungüblich – eher etwas billig und nicht gerade für die Ewigkeit gemacht, sondern vermitteln einen stabilen und hochwertigen Eindruck. Als Prozessor soll ein Exynos-Octa-Core-5433-Chip verbaut sein, der sich schon Ende Juni geleakten Benchmarks zufolge zwischen dem Snapdragon 805 von Qualcomm und dem Tegra K1 von Nvidia ansiedelt. Einem AnTuTu-Benchmark von Allaboutsamsung zufolge schlägt ein Vorserienmodell des neuen Alpha-Tierchens dort das aktuelle Samsung Galaxy Note 3 .

Etwas enttäuschend erscheint auf den ersten Blick die „nur“ HD-Auflösung des 4,8 Zoll großen Displays, allerdings auch nur auf den ersten Blick. Über Full-HD-Auflösung oder gar QHD-Pixel-Ansammlungen auf Smartphones lässt sich nach wie vor streiten. Mit seinen 1280 × 720 Pixel auf 4,8 Zoll bringt es das Galaxy Alpha auf knapp 306 ppi und damit fast auf iPhone-5S-Niveau – der Bildschirm des Apple-Phones kommt auf 326 ppi. Inhalte sollten auf dem Display des Galaxy Alpha auf jeden Fall scharf genug rüberkommen, und der Prozessor muss nicht unnötig viel Energie für übertrieben viele Bildpunkte verschwenden.

Ein größerer Kritikpunkt scheint uns dann eher der fehlende microSD-Karten-Slot zu sein – der fest verbaute Speicher soll immerhin 32 GByte groß sein. Weiterhin ist die Rede von 2 GByte Arbeitsspeicher und einer 12-Megapixel-Kamera.

Die offizielle Präsentation des Galaxy Alpha soll den aktuellen Informationen zufolge am 13. August stattfinden – knapp drei Wochen vor der IFA in Berlin, wo Samsung aller Wahrscheinlichkeit nach das Galaxy Note 4 vorstellt. Und da gibt’s dann bestimmt auch wieder „Pixel satt“, allerdings auf Riesen-Display und im Polycarbonat-Style.

Quelle: Allaboutsamsung

Tags:

Affiliate-Information

- Bei den mit gekennzeichneten Links handelt es sich um Provisions-Links (Affiliate-Links). Erfolgt über einen solchen Link eine Bestellung, erhält TechStage eine Provision. Für den Käufer entstehen dadurch keine Mehrkosten.