Für Selfies gemacht: Sony Xperia C3 vorgestellt

Für Selfies gemacht: Sony Xperia C3 vorgestellt

Teile diesen Beitrag

Beliebt auf TechStage

Sat-TV: Alles, was Sie über Satellitenschüsseln, LNBs, Receiver, Sat-IP & Co. wissen müssen

Digitalfernsehen per Satellit: Was man über Satellitenschüsseln, LNBs & Receiver wissen muss

Kaufberatung: Notfallhandys bis 20 Euro

Nokia, Doro & Co.: Handys zum Telefonieren & für den Notfall ab 12 Euro

Monatlich kündbar: Die besten Handytarife von 0 bis 30 Euro

Die besten monatlich kündbaren Tarife im Dezember 2022: Unlimitiertes Datenvolumen für 15 Euro

Kosmos, Fischertechnik & Co.: Von Roboter bis Experimentierkasten ab 8 Euro

Kosmos, Fischertechnik & Co.: Von Experimentierkasten bis Roboter ab 5 Euro

Wie bereits gestern angekündigt, hat der japanische Hersteller Sony Mobile Communications heute das Xperia C3 präsentiert – ein Smartphone, das dediziert für Selbstportraits entwickelt wurde. Auf der vorderen Seite verfügt es über eine hochauflösende Kamera sowie ein LED-Blitzlicht.

In sozialen Netzwerken wie Facebook, Instagram und Twitter wird dieses urbane Phänomen als „Selfie“ bezeichnet. Zwar gibt es verschiedene Typisierung mit unterschiedlichen Disziplinen, Dinge wie Duckface, „sieh-mal-ich-habe-einen-Prominenten-getroffen“ oder „ich-mache-noch-schnell-ein-Bild-bevor-ich-esse“, doch alle werden im gleichen Stil aufgezeichnet: Die frontal zu dem Benutzer gerichtete Kamera des Smartphones zeichnet auf einer Armlänge das Bild. Fortgeschrittene greifen auf Hauptkamera zurück und fotografieren ihr Spiegelbild.

Zurück zum Telefon: Das Xperia C3 kommt – wie die Zahl bereits erkennen lässt – aus der dritten Generation der Sony-Smartphones. Mit dem Xperia Z1 startete diese Serie im September vergangenen Jahres. Laut einem Sprecher des Unternehmens werden wir das Xperia Z3 bereits in drei Monaten sehen. Dann mit einer neuen Designsprache.

Technisch bietet das Xperia C3 ein 5,5 Zoll großes Display mit einer Auflösung von High Definition (= 1280 × 720 Pixel). Es besitzt einen Quad-Core Prozessor mit 1 GByte RAM und 8 GByte internem Speicher. Die Kamera auf der Rückseite löst mit 8 Megapixel auf, während Selfies mit 5 Megapixel aufgenommen werden. Letztere hat einen Weitwinkel, sodass mehrere Personen auf auf einem Bild passen. Des Weiteren hat das 7,6 Millimeter dünne Xperia C3 eine Masse von 150 Gramm und einen Akku mit einer Nennladung von 2500 Milliamperestunden.

Ab August 2014 soll das Dual-SIM-Smartphone in den drei Farben Schwarz, Weiß und Mintgrün verfügbar sein. Der Preis wurde noch nicht genannt.

Tags:

Affiliate-Information

- Bei den mit gekennzeichneten Links handelt es sich um Provisions-Links (Affiliate-Links). Erfolgt über einen solchen Link eine Bestellung, erhält TechStage eine Provision. Für den Käufer entstehen dadurch keine Mehrkosten.