Eingeschränkt: iPhone-NFC nur für Apple Pay nutzbar

Teile diesen Beitrag

Beliebt auf TechStage

Sat-TV: Alles, was Sie über Satellitenschüsseln, LNBs, Receiver, Sat-IP & Co. wissen müssen

Digitalfernsehen per Satellit: Was man über Satellitenschüsseln, LNBs & Receiver wissen muss

Kaufberatung: Notfallhandys bis 20 Euro

Nokia, Doro & Co.: Handys zum Telefonieren & für den Notfall ab 12 Euro

Monatlich kündbar: Die besten Handytarife von 0 bis 30 Euro

Die besten monatlich kündbaren Tarife im Dezember 2022: Unlimitiertes Datenvolumen für 15 Euro

Kosmos, Fischertechnik & Co.: Von Roboter bis Experimentierkasten ab 8 Euro

Kosmos, Fischertechnik & Co.: Von Experimentierkasten bis Roboter ab 5 Euro

Endlich! Die iPhones haben NFC . Was bei Android schon seit Jahren usus ist, kehrt nun auch bei Apple ein – und könnte der Technik zum entscheidenden Durchbruch verhelfen. Denn Bluetooth-Lautsprecher koppeln per Berührung, Kontakte übertragen durch Aneinanderhalten zweier Smartphones, Fahrscheine kaufen und entwerten, Öffnen von Türen oder Fahrradschlössern – all das geht schon heute.

Aber: Weiterhin nicht mit dem iPhone. Denn dort ist die Kurzstreckenfunktechnik NFC ausschließlich für die Nutzung mit dem Zahlungssystem Apple Pay vorgesehen. Schnittstellen, die Programmierer nutzen könnten, um andere Features zu ermöglichen, gibt es nicht. Das hat ein Apple-Sprecher gegenüber Cult of Mac bestätigt.

Allerdings kann die Hardware im Inneren mehr. Der NFC-Chip im iPhone 6 und 6 Plus könnte all das , was mit Android auch schon möglich ist – und auch Apple hat als Beispiel das Öffnen einer Hoteltüre demonstriert. Vielleicht lockert der iPhone-Hersteller ja noch die Schranken und ermöglicht andere Spielereien mit NFC. Wünschenswert wäre es.

Tags:

Affiliate-Information

- Bei den mit gekennzeichneten Links handelt es sich um Provisions-Links (Affiliate-Links). Erfolgt über einen solchen Link eine Bestellung, erhält TechStage eine Provision. Für den Käufer entstehen dadurch keine Mehrkosten.