Dieses Video zeigt drei neue Xperia-Smartphones von Sony

Teile diesen Beitrag

Beliebt auf TechStage

Laufen im Winter: Klappbare Laufbänder und Sport-Zubehör für die kalte Jahreszeit

Laufen im Winter: Klappbare Laufbänder und Sport-Zubehör für die kalte Jahreszeit

Weihnachtsbeleuchtung für innen und außen: smart steuern ab 10 Euro

Weihnachtsbeleuchtung für innen und außen: smart steuern ab 10 Euro

Ratgeber Dashcam: Rechtliche Fragen, technische Details und Modelle ab 40 Euro

Ratgeber Dashcam: Rechtliche Fragen, technische Details und Modelle ab 40 Euro

Praktische und kuriose Gadgets für Smartphones: Alkoholmessgerät, Geigerzähler und Laser-Gravierer

Praktische und kuriose Gadgets für Smartphones: Alkoholmessgerät, Geigerzähler und Laser-Gravierer

Sony Mobile Communications wird zur IFA 2015 in Berlin das erste Smartphone mit einem UHD-Display präsentieren. Ein durchgesickertes Video zeigt die konkreten Pläne des japanischen Unternehmens.

Vorgestern war es High-Definition (720p), dann folgte Full-HD (1080p). Heute sind wir bei Quad-HD (1440p) und morgen soll es 2160p sein – also Ultra-HD. Ihr habt Euch nicht verlesen: Sony Mobile Communications wird zu der 55. Internationalen Funkausstellung in Berlin das weltweit erste Smartphone mit einem derart hochauflösenden Bildschirm zeigen. Wenn die Informationen stimmen, dann kommt unter dem Schlussstrich eine Pixeldichte von 801 ppi heraus.

In einem durchgesickerten Video präsentiert Olivier Terme, Sonys Marketingdirektor für Frankreich , das komplett neue Portfolio der fünften Xperia-Generation. Es besteht aus einem Xperia Z5 Compact, Xperia Z5 sowie dem Xperia Z5 Premium. Letztes verfügt über ein 5,5 Zoll großes Display mit UHD-Auflösung.

Über die übrige technische Ausstattung ist nicht viel bekannt: 23 Megapixel Kamera, Fingerabdrucksensor und Wasserfestigkeit. Interessant zu wissen: Welcher Prozessor wird den Rechenaufwand von knapp 8 Megapixel Bildschirminhalt tragen?

Wichtige Meilensteine der Display-Auflösungen im Android-Segment:

  • April 2011: HTC Sensation mit qHD (960 × 540 Pixel) auf 4,3 Zoll
  • Oktober 2011: Google Galaxy Nexus mit HD (1280 × 720 Pixel) auf 4,65 Zoll und HTC Rezound mit HD (1280 × 720 Pixel) auf 4,3 Zoll
  • November 2012: Google Nexus 10 mit WQXGA (2560 × 1600 Pixel) auf 10,1 Zoll
  • Dezember 2012: HTC Butterfly mit Full-HD (1920 × 1080 Pixel) auf 5 Zoll
  • Mai 2014: LG Electronics' G3 mit QHD (2560 × 1440 Pixel) auf 5,5 Zoll und Oppo Electronics mit Find 7 mit Quad-HD (2560 × 1440 Pixel) auf 5,5 Zoll
  • September 2015: Sony Mobile Communications' Xperia Z5 Premium mit Ultra-HD (3840 × 2160 Pixel) auf 5,5 Zoll

Beide Begriff haben etwas mit der Auflösung zu tun, aber sie sind nicht ein und dasselbe. 4K ist ungleich UHD, versteht es endlich. 4K steht für 4096 × 2160 Pixeln. Das „4“ kommt von der horizontalen Länge, während das „K“ für Kilo steht – sprich vier Tausend. Diese Auflösung wird vorraing im Kino verwendet und hat ein anderes Seitenverhältnis als das UHD mit 16:9, nämlich 1.9:1

UHD heißt voll ausgeschrieben Ultra-High-Definition und ist nicht 4K. Es wird primär in der Unterhaltungselektronik eingesetzt und fälischerweise als 4K verkauft. Wenn Ihr also ein 4K-Video mit Eurem Smartphone aufzeichnet, dann ist es nicht wirklich 4K, sondern UHD. Das Format beschreibt 3840 × 2160 Pixeln = 4 × Full-HD (1920 × 1080 Pixel).

Wir streiten uns ja schon die Tage, ob QHD gegenüber FHD sinnvoll ist. Einige Hersteller wie Samsung Mobile und LG Electronics schwören auf QHD, während der Rest der Bande (Acer, Asus, Honor, HTC, Huawei Device, Oppo, OnePlus, Sony und mehr) mehrheitlich noch auf FHD setzen. Offensichtlich ist man sich nicht einig, defintiv ist es auch eine Kostensache. Aber sprechen wir von uns, den Nutzern. Brauchen wir UHD auf einem Bildschirm mit 13,97 Zentimeter Diagonale? Zu dieser Frage besteht noch keine Einigung, zumal wir noch nicht wissen, was Sony in einigen Tagen als Argument nennen wird. Vor nicht allzu langer Zeit, vor knapp einem Jahr sagte Sony selbst, dass QHD auf Smartphones keinen Mehrwert böte. Ich preferiere QHD auf meinem Galaxy S6 edge, weil das Bild feiner und geschmeidiger wirkt. Ist es aber notwendig und ein Alleinstellungsmerkmal? Nein, das ist es nicht.

Tags:

Affiliate-Information

- Bei den mit gekennzeichneten Links handelt es sich um Provisions-Links (Affiliate-Links). Erfolgt über einen solchen Link eine Bestellung, erhält TechStage eine Provision. Für den Käufer entstehen dadurch keine Mehrkosten.