Techstage | Tests, Ratgeber und Kaufberatungen zu Smartphones, Smart Home, Computer und Technik, die Spaß macht

Computex: Intel zeigt ultradünne Tablets mit Core M
Teile diesen Beitrag
Beliebt auf TechStage
Klein, billig, praktisch: Notfallhandys zwischen 10 und 20 Euro
Die besten monatlich kündbaren Tarife im März 2021
Gesunder Rücken: Massagesitzauflagen fürs Homeoffice
Wer rockt härter? Bluetooth-Speaker Fender Monterey, Fender Newport und Marshall Kilburn II im Vergleichstest

Gestern hat Intel auf der Computex in Taiwan einen Haufen neuer Prozessoren vorgestellt, darunter auch den Core M . Dabei handelt es sich quasi eine mobile Variante der bekannten Core-i-Reihe. Das beeindruckende an dem Core-M-Prozessor? Er besitzt eine geringe Kühlleistung von 10 Watt TDP (thermal design power ). Intel erwartet daher, dass die meisten Tablets mit diesem Chipsatz nicht nur blitzschnell sind, sondern zudem auch ohne Lüfter auskommen.

Um diesen Worten Taten folgen zu lassen, hat Intel heute auch gleich drei Tablets mit dem neuen Core-M-Prozessor vorgeführt. Konkret gibt es ein eigenes Referenzgerät namens Llama Mountain, ein sehr ähnliches Modell von Wistron und das Asus Transformer T300 Chi , das bereits auf der Asus-Pressekonferenz zu sehen war. Die Geräte besitzen alle ein 12,5-Zoll-Display mit einer Auflösung von 2560 × 1440 Pixeln, wiegen 670 Gramm und sind mit 7,2 Millimetern sogar flacher als das 7,5 Millimeter "dicke" iPad Air .

Die Testgeräte laufen laut heise online mit einem Takt von 1,3 GHz, der sich allerdings bis zur Serienreife im Oktober oder November noch erhöhen kann. Zusätzlich zu den Tablets haben die Hersteller auch passende Docking-Stations vorgestellt. Diese besitzen eine aktive Kühlung, wodurch sich aus den Tablets zusätzlich 40 Prozent mehr Leistung herauskitzeln lassen sollen.

Zusätzlich zu den Tablets und Docking-Stationen hat Intel auch das drahtlose Aufladen der Geräte per Rezence-Standard vorgeführt. Auch die drahtlose Übertragung des Display-Inhaltes per WiGig an kompatible Monitore gab es zu sehen. Der Einsatz von Kabeln soll also auf ein Minimum reduziert werden.

Mit den neuen Prozessoren möchte Intel neue mobile, ultraflache und leistungsstarke Geräte ermöglichen, die die Grenze zwischen Tablet und Laptop aufweichen. Ähnlich also, wie es Microsoft kürzlich mit dem Surface Pro 3 bereits gezeigt hat. Wir drücken die Daumen, dass alles nach Plan verläuft. Unter dem Weihnachtsbaum würde sich solch ein schlankes Geschenk nämlich sehr gut machen.

Tags:

Affiliate-Information

- Bei den mit gekennzeichneten Links handelt es sich um Provisions-Links (Affiliate-Links). Erfolgt über einen solchen Link eine Bestellung, erhält TechStage eine Provision. Für den Käufer entstehen dadurch keine Mehrkosten.