CES: Samsung Galaxy NotePro & TabPro mit 8,4 bis 12,2 Zoll

CES: Samsung Galaxy NotePro & TabPro mit 8,4 bis 12,2 Zoll

Teile diesen Beitrag

Beliebt auf TechStage

Tuya Smart Home im Test: Über 400.000 Geräte mit einer App verwalten

Tuya Smart Home im Test: Über 400.000 Geräte mit einer App verwalten

Schwimmen, Springen, Rasen: Total verrückte Stunt-Cars und RC-Spielzeug ab 20 Euro

Schwimmen, Springen, Rasen: Total verrückte Stunt-Cars und RC-Spielzeug ab 20 Euro

Kühlen und Bewässern im Garten: Sprühnebler  von Gardena & Co. im Test

Kühlen und Bewässern im Garten: Sprühnebler  von Gardena & Co. im Test

Elektroautos: Günstigste Wallbox gewinnt Vergleichstest

Elektroautos: Günstigste Wallbox gewinnt Vergleichstest

Die Gerüchteküche hatte wieder einmal Recht: Samsung hat auf seiner Pressekonferenz auf der CES 2014 das Galaxy NotePro und Galaxy TabPro vorgestellt. Während es das Galaxy NotePro lediglich mit 12,2 Zoll Displaydiagonale gibt, ist der Bruder Galaxy TabPro mit 12,2, 10,1 und 8,4 Zoll erhältlich. Alle vier Tablets lösen 4 Megapixel auf – beim Display wohlgemerkt. Die Bildschirme schaffen nämlich jeweils 2560 × 1600 Bildpunkte.

Update: Wir haben inzwischen die Geräte in die Finger bekommen. Hier geht's zu unserem Hands-on-Video vom Galaxy NotePro 12.2 . Und hier findet Ihr unser Hands-on-Video zum Galaxy TabPro 10.1 .

Das Galaxy NotePro hat – wie für die Geräte der Note-Reihe typisch – einen Stift im Lieferumfang. Die LTE-Version läuft mit einem Snapdragon-800-Prozessor, während die WLAN-Ausführung mit Samsungs hauseigenen Exynos 5 Octa mit big.LITTLE-Prinzip läuft. Der Arbeitsspeicher fasst 3 GByte. Das 12,2-Zoll-Tablet hat eine 8-Megapixel-Rückkamera mit Autofokus und Blitz sowie eine 2-Megapixel-Webcam. Außerdem gibt es WLAN nach 802.11 a/b/g/n/ac, Bluetooth 4.0 und einen USB-3.0-Port. Der interne Speicher ist wahlweise 32 oder 64 GByte groß und per microSD-Karte um bis zu 64 GByte erweiterbar. Der Akku hat eine Kapazität von 9500 mAh.

Das Galaxy TabPro 12.2 und das Galaxy TabPro 10.1 haben weitgehend identische Ausstattungsmerkmale. Auch hier kommt die LTE-Version mit dem Snapdragon-800-Prozessor, während die 3G- und WLAN-Varianten mit Samsungs Exynos 5 Octa ausgeliefert werden. Das Galaxy TabPro 8.4 hingegen scheint es nur als LTE-Version zu geben, denn hier gibt Samsung im Datenblatt ausschließlich den Snapdragon 800 an. Alle drei Galaxy-Tab-Geräte haben eine 8-Megapixel-Kamera auf der Rückseite und eine 2-Megapixel-Webcam. Dazu kommen noch WLAN nach 802.11 a/b/g/n/ac und Bluetooth 4.0.

Alle vier Tablets laufen zum Marktstart bereits mit Android 4.4. Wann dieser sein wird, hat Samsung leider bislang ebensowenig bekanntgegeben wie Preise zu den vier Geräten. Sobald wir hier Näheres erfahren, werden wir diesen Artikel aktualisieren.

Tags:

Affiliate-Information

- Bei den mit gekennzeichneten Links handelt es sich um Provisions-Links (Affiliate-Links). Erfolgt über einen solchen Link eine Bestellung, erhält TechStage eine Provision. Für den Käufer entstehen dadurch keine Mehrkosten.