TechStage | Tests, Ratgeber und Kaufberatungen zu Smartphones, Smart Home, Computer und Technik, die Spaß macht

Burner der Woche: TechStage im Zeichen der Lumias

Teile diesen Beitrag

Beliebt auf TechStage

Strom für draußen: Verlängerungskabel, Gartensteckdose oder Solar?

Licht, Alarm & Heizhandschuhe: Herbst-Gadgets für das Fahrrad

Universelle USB-C Docking Stationen ab 30 Euro: Bequem Monitore & Co anschließen

Überflüssig oder genial: Kuriose China-Gadgets unter 30 Euro

Nachdem Fabi nach Erhalt seines Lumia 1520 erst einmal ob der schieren Größe spontan in den Surf-Urlaub entschwunden ist, habe ich diese Woche die Ehre, Euch die Burner der Woche zu präsentieren. Und eines vorweg: Die Top 10 werden dominiert von dem Lumia-Monat, den wir diese Woche auf TechStage gestartet haben. Wir haben nämlich allesamt unsere privaten Smartphones gegen Nokia-Geräte ausgetauscht. Daniel hat ein Lumia 1020 , Fabi und ich jeweils ein Lumia 1520.

Aber ganz ehrlich: Ich bin positiv überrascht von meinem 1520. Wenn die Schüssel nur nicht so groß wäre – gefühlt dreimal größer als mein gutes, altes HTC One . Zumindest aus der Jeans, die ich heute anhabe, schaut die Flunder deutlich heraus. Wenn ich mich hinsetze, knirscht es. Zumindest in meinem Kopf. Und wenn ich allabendlich jetzt mein traurig dreinblickendes und völlig entladenes One auf dem Nachtkästchen sehe, habe ich Angst, es irgendwie im Schlaf einzuatmen. Oder versehentlich zu verschlucken.

Genug vom Herumgelumia! Schließlich haben es noch acht weitere Themen in unsere Burner der Woche geschafft. Welche das sind, erfahrt Ihr in der Fotostrecke.

Was gibt es noch zu sagen? Frohe Osten natürlich! Wir wünschen allen Lesern ein paar entspannte Feiertage, an denen hoffentlich noch möglichst viele Ferien dranhängen, damit Ihr möglichst viel TechStage lesen könnt :-)

Tags:

Affiliate-Information

- Bei den mit gekennzeichneten Links handelt es sich um Provisions-Links (Affiliate-Links). Erfolgt über einen solchen Link eine Bestellung, erhält TechStage eine Provision. Für den Käufer entstehen dadurch keine Mehrkosten.