Burner der Woche: das LG G3 und seine Billig-Konkurrenz

Teile diesen Beitrag

Beliebt auf TechStage

Laufen im Winter: Klappbare Laufbänder und Sport-Zubehör für die kalte Jahreszeit

Laufen im Winter: Klappbare Laufbänder und Sport-Zubehör für die kalte Jahreszeit

Weihnachtsbeleuchtung für innen und außen: smart steuern ab 10 Euro

Weihnachtsbeleuchtung für innen und außen: smart steuern ab 10 Euro

Ratgeber Dashcam: Rechtliche Fragen, technische Details und Modelle ab 40 Euro

Ratgeber Dashcam: Rechtliche Fragen, technische Details und Modelle ab 40 Euro

Praktische und kuriose Gadgets für Smartphones: Alkoholmessgerät, Geigerzähler und Laser-Gravierer

Praktische und kuriose Gadgets für Smartphones: Alkoholmessgerät, Geigerzähler und Laser-Gravierer

Typischerweise einmal jährlich zeigen die Marktgrößen Sony, LG, HTC und Samsung mit ihren Flaggschiffen, wie viel Smartphone man in diesem Jahr für 600 bis 700 Euro bekommt. Entsprechend gespannt werden diese Präsentationen erwartet, die typischerweise in der ersten Jahreshälfte stattfinden – schließlich gilt es, den State of the Art der Mobilfunkbranche zu bestaunen.

Diese Woche war LG an der Reihe. Der koreanische Konzern hat mit dem G3 sein aktuelles Highend-Gerät gezeigt. Die große Neuheit gegenüber der übrigen Konkurrenz von diesem Jahr: Das Display löst mit 2560 × 1440 Pixeln deutlich höher auf. Entsprechend groß war das Interesse für das LG G3 , das in den dieswöchigen Burnern ganze dreimal vertreten ist.

Aber auch ein weiterer Trend ist in den dieswöchigen Burnern zu sehen: Es sind nicht nur die Marktriesen, die für Wirbel sorgen können. Mit dem Allview X2 Soul beispielsweise gab es erst in dieser Woche einen Kracher aus Rumänien zu sehen, und der aufstrebende französische Hersteller Wiko zeigte ein Einsteiger-Gerät mit LTE . Ebenfalls in die Top10 geschafft hat es außerdem unser TechDuell rund um den Aufstieg von China-Smartphones.

Was gibt es sonst in den Burnern der Woche? WhatsApp und der Datenschutz ist immer ein beliebtes Thema, und auch der Lumia-Monat ist noch nicht vorbei . Und möglicherweise zeigt Apple bald mal der Konkurrenz, wie Smartwatch richtig geht . Aber seht doch einfach selbst:

Tags:

Affiliate-Information

- Bei den mit gekennzeichneten Links handelt es sich um Provisions-Links (Affiliate-Links). Erfolgt über einen solchen Link eine Bestellung, erhält TechStage eine Provision. Für den Käufer entstehen dadurch keine Mehrkosten.