Bitburger: kostenloses WLAN für 70.000 Kneipen

Bitburger: kostenloses WLAN für 70.000 Kneipen

Teile diesen Beitrag

Beliebt auf TechStage

Top 10: Wasserdichte Handys bis 400 Euro – Samsung besser als Apple

Top 10: Wasserdichte Handys bis 400 Euro – Samsung besser als Apple

Sitz-Upgrades für Hoverboards: Elektro-Kart statt Balancing-Board

Sitz-Upgrades für Hoverboards: Elektro-Kart statt Balancing-Board

Convertible, Tablet oder Notebook: Das darf ein Touch-Laptop kosten

Convertible, Tablet oder Notebook: Das darf ein Touch-Laptop kosten

Sat-TV: Alles, was Sie über Satellitenschüsseln, LNBs, Receiver, Sat-IP & Co. wissen müssen

Sat-TV: Alles, was Sie über Satellitenschüsseln, LNBs, Receiver, Sat-IP & Co. wissen müssen

Als Werbeaktion will die Brauerei Bitburger 70.000 Gastronomiebetriebe mit kostenlosem WLAN ausstatten. Partner bei der Aktion ist die Deutsche Telekom.

Zukünftig sollen Besucher von Kneipen, die Getränke des Bierbrauers Bitburger im Sortiment haben, kostenlos ins Internet kommen. Gegenüber der WirtschaftsWoche versprach dies Brauereichef Werner Wolf. Insgesamt handelt es sich um 70.000 Gastronomiebetriebe, die von der Bitburger-Braugruppe mit den Marken Bitburger, Wernesgrüner, Köstritzer und König-Pilsener versorgt werden. Partner bei der Versorgung mit frei zugänglichem WLAN ist dem Bericht zufolge die Deutsche Telekom.

Ende März soll ein Pilotprojekt starten, im Zuge dessen ein Dutzend Etablissements in Frankfurt und Trier mit WLAN ausgestattet werden. Dort sollen die Gäste eine Stunde lang kostenlos surfen dürfen – wer sich mit Angabe von Name, Alter und E-Mail-Adresse registriert, soll auch mehrere Stunden kostenlosen Zugang zum Internet erhalten. Mit diesen Daten können Wirte den Plänen von Bitburger nach ihren Gästen dann beispielsweise Aktionsangebote und Gewinnspiele mailen.

Wie die WirtschaftsWoche berichtet, ist die WLAN-Kampagne ein Teil der Digitalisierungsstrategie der Braugruppe. Diese suche nach neuen Möglichkeiten, um mit Kunden in Kontakt zu kommen, da TV-Werbung an Bedeutung verliere. Über Social Networks wie Facebook und Twitter, aber auch eigene Angebote wie Gewinnspiele ließe sich Wissen über Kunden aufbauen und vertiefen.

Ob das Bitburger-WLAN-Angebot von Kneipenbesuchern gut aufgenommen werden wird? Ist nicht eigentlich geselliges Zusammensein – und nicht sich im Internet herumtreiben – das, weswegen man Lokale mit Alkoholausschank aufsucht? Aber wer weiß, vielleicht kann sich ja der ein oder andere Gast aufgrund des Gratis-Internets ein „Bitte ein Bit“ nicht verkneifen.

Tags:

Affiliate-Information

- Bei den mit gekennzeichneten Links handelt es sich um Provisions-Links (Affiliate-Links). Erfolgt über einen solchen Link eine Bestellung, erhält TechStage eine Provision. Für den Käufer entstehen dadurch keine Mehrkosten.