TechStage | Tests, Ratgeber und Kaufberatungen zu Smartphones, Smart Home, Computer und Technik, die Spaß macht

BestCast Special: Hinter den Kulissen von mytaxi

Teile diesen Beitrag

Beliebt auf TechStage

Die besten Qi-Ladegeräte 2021: 29 Ladepads im Vergleichstest

HDD, SSD, M.2-NVMe: So bekommt man am meisten Speicher fürs Geld

Autobatterie: Starthilfe per Powerbank und Ladegeräte zur Pflege

RC-Spielzeug für Multiplayer: Auto, Drohnen und Co mit Battle-Funktion

Kennt Ihr die Intelligent Apps GmbH aus Hamburg? Nicht schlimm, wenn nicht. Das Startup aus Hamburg ist eher für seine Produkte bekannt, als für die Firmierung, die im Handelsregister steht. Das Unternehmen betreibt die überaus erfolgreiche App mytaxi. Sie ist verfügbar für die vier Plattformen Apple iOS , Android OS , BlackBerry OS 10 sowie Microsoft Windows Phone OS . Mit der mytaxi-App kann ein Nutzer ein Taxi bestellen, den Fahrer bestimmen, die exakte Route zum Ziel einsehen und sogar die Fahrt bargeldlos bezahlen. Aber um die Applikation per se geht es in diesem BestCast Special nicht – sie genießt für sich schon viel Ruhm, und das gönnen wir den Jungs auch. Heute geht es um das Unternehmen, das hinter der Marke mytaxi steckt.

Die Intelligent Apps GmbH wurde von Sven Külper und seinem Cousin Jan-Niclaus Mewes im Jahr 2008 gegründet. Sie arbeitet verteilt in mehrere Ländern in Europa sowie in den USA. Für den Dienst arbeiten mehr als 150 Mitarbeiter – die meisten sitzen in der Zentrale in Hamburg. Spanien und Deutschland sind die am stärksten wachsenden Länder. In Madrid und Barcelona bezahlen 50 Prozent der Fahrgäste bargeldlos – hierzulande sind es etwas mehr als 20 Prozent. Die Taxiflotte besteht aus mehr 45.000 Fahrzeugen, 17.000 davon kutschieren den Gast in der Bundesrepublik Deutschland.

Bei mytaxi können sich nicht nur Endverbraucher anmelden, sondern auch Taxifahrer und Unternehmer. Der Geschäftspartner wird persönlich geschult und erhält erst dann Aufträge, die auf gesonderten App ankommen. mytaxi legt viel Wert auf Qualität, Service und Sauberkeit. Die Taxen müssen in einem vernünftigen Zustand sein. Jeder Gast kann nach der Fahrt seinen Taxifahrer bewerten. Sollte die Wertung unter vier von insgesamt fünf Sternen ausfallen, dann reagiert mytaxi.

Neben dem Hauptgeschäft hat mytaxi auch eine andere Idee umgesetzt, die sie zuvor in einem Pilotprojekt mit Media Markt getestet haben. Der Dienst nennt sich Same Hour Delivery und macht Besorgungen für den Nutzer. Hierfür wird der bestehende Fuhrpark genutzt, im Grunde ist es eine Taxifahrt ohne Fahrgast. Von Burger und Pizza über Ladekabel bis hin zu einem Wandschrank – das alles erledigt das Team von Levin von Bothmer.

Im oben eingebundenen Video gibt es mehr Eindrücke, seht's Euch an…

Tags:

Affiliate-Information

- Bei den mit gekennzeichneten Links handelt es sich um Provisions-Links (Affiliate-Links). Erfolgt über einen solchen Link eine Bestellung, erhält TechStage eine Provision. Für den Käufer entstehen dadurch keine Mehrkosten.