Asus verspricht „optischen Zoom“ auf der CES

Teile diesen Beitrag

Beliebt auf TechStage

Kaufberatung: Saugroboter von 50 bis 1000 Euro

Saugroboter ab 50 Euro: 7 Tipps für den richtigen Kauf

Ergonomische Maus gegen den Mausarm ab 15 Euro

Homeoffice: Ergonomische Mäuse gegen den Mausarm ab 15 Euro

HDMI per Funk & Co.: Bild und Ton kabellos übertragen ab 30€

HDMI per Funk & Co.: Bild und Ton kabellos übertragen ab 30€

Bilder retten: Fotos, Dias & Negative scannen und sichern

Bilder retten: Fotos, Dias & Negative scannen und sichern

Ein auf YouTube erschienenes Video des taiwanischen Herstellers verspricht eine Vorschau auf die CES – der in Morsecode gehaltene Untertitel lautet „optical zoom“. Da das Video sonst nichts über Herkunft und Intention verrät, stehen nun mehrere Möglichkeiten offen. Angelsäschsiche Nachrichtendienste bevorzugen die Variante der Ankündigung eines Telefons mit einer stark verbesserten Kamera.

Aus technischer Sicht ist dies nicht wirklich überraschend: Siemens lieferte Telefone mit manuellem Makrozoom; Nokia hatte ein Smartphone mit vollständiger Zoomlinse. Samsung Electronics bietet seit einiger Zeit Hybride aus Digitalkamera und Handy an: es dürfte für Asus kein Problem sein, ein derartiges Smartphone herzustellen.

Die Taiwaner haben in der Vergangenheit immer wieder Mut zur Lücke bewiesen. Neben Geräten wie dem eeePC verdient hier auch die PadPhone-Serie Erwähnung: sie war zum Zeitpunkt ihres Erscheinens in höchstem Maße innovativ. In Zeiten immer wichtiger werdender Konvergenz wäre es aber auch vorstellbar, dass Asus sein Glück im Bereich klassischer Digitalkameras versucht. Samsung bietet ja seit langer Zeit sowohl professionelle als auch semiprofessionelle Cams an. Sony schafft es sogar, zwecks Fehlerbehebung eingesendete Profi-SLRs beim Reparieren nicht zu zerstören.

Wer einem Kunden ein Produkt angedreht hat, kann in Zukunft leichter nachlegen. Wenn Asus seine Chromebooks und sonstigen Computer beispielsweise mit einer proprietären Funkschnittstelle zwecks Fotoübertragung ausstatten würde, so wäre dies ein nicht unerheblicher Anreiz zur Kundenbindung.

Meiner Meinung nach dürfte sich das Video auf ein neues Smartphone beziehen: die Option mit der Kamera sehe ich nur mit einer Wahrscheinlichkeit von 20%. Welche der beiden Möglichkeiten haltet ihr für die Wahrscheinlichste? Hinterlasst ein Kommentar – am 5. berichten euch Daniel und Stefan live vom Taiwaner-Rollout!

Tags:

Affiliate-Information

- Bei den mit gekennzeichneten Links handelt es sich um Provisions-Links (Affiliate-Links). Erfolgt über einen solchen Link eine Bestellung, erhält TechStage eine Provision. Für den Käufer entstehen dadurch keine Mehrkosten.