TechStage | Tests, Ratgeber und Kaufberatungen zu Smartphones, Smart Home, Computer und Technik, die Spaß macht

Aspire Switch 10: Windows-Tablet mit Tastatur-Dock

Teile diesen Beitrag

Beliebt auf TechStage

Universelle USB-C Docking Stationen ab 30 Euro: Bequem Monitore & Co anschließen

Überflüssig oder genial: Kuriose China-Gadgets unter 30 Euro

Wann die Apple Watch 7 günstiger wird und was die Alternativen ab 180 Euro taugen

Monitore ab 129 Euro: Darum sollte jeder Monitor USB-C haben

Mit dem Transformer Book T100 sorgte Asus vor einem knappen halben Jahr für ein Wirbelchen in der Tablet-Welt – manche Tech-Journalisten feierten es sogar als die "Wiedergeburt des Netbooks". So falsch lagen sie damit nicht. Ein Tablet mit vollwertigem Windows, das sich per Docking-Station zu einem Laptop umfunktionieren lässt, gab es unter 400 Euro vorher nicht.

Acer setzt jetzt mit dem Aspire Switch nun noch einen obendrauf: Das Gerät mit ähnlichem Konzept ist noch billiger als das Transformer Book T100, gleichzeitig aber auch noch vielfältiger.

Während sich das Transformer Book von Asus "nur" in einen Laptop transformieren lässt, dockt sich das Tablet des Aspire Switch auch verkehrt herum in die Station ein. So dient die Tastatur dann als Standfuß – oder aber man stellt das Device zu diesem Zweck zeltförmig auf. Laut Acer ist dies beispielsweise praktisch bei geringem Platzangebot auf Reisen. Verkehrtherum montiert lassen sich Tastatur und Flach-PC auch zusammenklappen – die Tastatur ist dann sicher verstaut und fliegt nicht in der Gegend herum.

Die Ausstattung des knapp ein Kilogramm schweren Kombi-Gerätes geht in Ordnung: Das 10,1-Zoll-IPS-Panel löst recht durchschnittliche 1366 × 768 Pixel auf, als Prozessor ist ein 1,3 GHz schneller Quad-Core-Chip von Intel (Atom Z3745) verbaut. Der Arbeitsspeicher fasst 2 GByte, der interne Speicher je nach Variante 32 oder 64 GByte. Zusätzlich bietet Acer auch noch Ausführungen des Switch 10 mit im Tastatur-Dock integrierter 500-GByte-Festplatte an. Davon abgesehen ist Speicher aber auch per microSD-Karte nachrüstbar.

Ins Internet geht das Aspire Switch mit WLAN nach 802.11 a, b, g und n, der Kontakt zu anderen Geräten erfolgt über Bluetooth 4.0. Dank micro-HDMI-Anschluss verbindet sich das Tablet mit Monitor oder Fernseher. Als Betriebssystem kommt Windows 8.1 in der 32-Bit-Version zum Einsatz. Zur Laufzeit der Tablet-Laptop-Kombi macht Acer keine Aussagen, beim Energiespender handelt es sich um einen Zwei-Zellen-Akku mit einer Kapazität von 5910 mAh. Als kleine "Specials" sind noch die Aluminium-Rückseite und die auf der Vorderseite des Tablets sitzenden BoomSound- Stereo-Lautsprecher erwähnenswert.

Das Aspire Switch 10 ist der Pressemitteilung zufolge ab Mitte Mai ab 349 Euro erhältlich. Zumindest ein Händler hat es jetzt schon vorrätig – bei Media Markt ist es sowohl im Online-Shop als auch in einigen Filialen auf Lager.

Quelle: Pressemitteilung

Tags:

Affiliate-Information

- Bei den mit gekennzeichneten Links handelt es sich um Provisions-Links (Affiliate-Links). Erfolgt über einen solchen Link eine Bestellung, erhält TechStage eine Provision. Für den Käufer entstehen dadurch keine Mehrkosten.