Apple will sechs Apple Stores in Indien eröffnen

Teile diesen Beitrag

Beliebt auf TechStage

Ratgeber: Die besten Video-Streaming-Anbieter

Ab 8 Euro: Netflix, Disney+, Spotify, Tidal & Co. als Weihnachtsgeschenk

Smarte Bilderrahmen ab 70 Euro: Immer und überall aktuelle Fotos

Smarte Bilderrahmen ab 70 Euro: Immer und überall aktuelle Fotos

Geschenkratgeber: RC-Autos, Bagger, Flugzeuge und Hubschrauber zu Weihnachten

Geschenkratgeber: RC-Autos, Bagger, Flugzeuge und Hubschrauber zu Weihnachten

Top 10: Die besten Actioncams 2021 ab 136 Euro

Top 10: Die besten Actioncams 2021 ab 136 Euro

Nach knapp 15 Jahren Einzelhandelserfahrung geht der iPhone-Hersteller nach Indien, um dort seine Produkte aus erster Hand zu verkaufen.

Mit einer Bevölkerung von 1,25 Milliarden Menschen ist Indien ein wichtiger Absatzmarkt für Smartphones, sagen die Zahlen. Im zweiten Quartal des laufenden Jahres wurden 26,5 Millionen Geräte verkauft – 44 Prozent mehr als im Vorjahresquartal. „Bis 2017 wird Indien die USA als den zweitgrößten Markt für Smartphones abgelöst haben“, prognostiziert die International Data Corporation. Nicht nur regionale Hersteller wie Karbonn Mobiles, Micromax Informatics und Lava dominieren den dortigen Markt, auch internationale Marken wie Samsung, LG, HTC, Xiaomi Tech und Apple sind vertreten. Da ist die Frage, warum Apple bisher dort keine eigenen Einzelhandelsgeschäfte hatte, schon berechtigt. Doch dieser Umstand ändert sich jetzt:

Indien bekommt seine Apple Stores. Zusammen mit der Elektronikkette Croma startet der Technologiekonzern aus Cupertino, Kalifornien seine Geschäfte im kommenden Monat. Etwa 40 bis 50 Quadratmeter groß soll die Ladenfläche groß sein. Im Vergleich zum hiesigen Flaggship Store in Hamburg mit 2000 m2 entspricht das gerade einmal ein Fünfzigstel respektive Vierzigstel der Fläche.

Die sechs Stores werden in den zwei Städten Mumbai und Bangalore eröffnet. Zusammen beherbergen die Metropolen über 20 Millionen Einwohner – ein Viertel Bevölkerung Deutschlands.

„Auf die Partnerschaft mit Apple sind wir sehr stolz und selbstsicher“ – sagt Avijit Mitra, CEO der Infiniti Retail Group, zu der auch Croma gehört. „Die Apple Stores werden genau so aussehen, wie man sie global aus anderen Ländern kennt: Metall, Holz, Glas. Apple wird sein gesamtes Sortiment anbieten.“

Zwischen Oktober 2014 und September 2015 konnte Apple insgesamt 1,7 Millionen iPhones in Indien absetzen. Im gleichen Zeitraum zuvor waren es 1,1 Millionen Einheiten. Am kommenden Freitag, den 16. Oktober 2015 startet das Unternehmen den Verkauf des iPhone 6s sowie iPhone 6s Plus in Indien. Ab Mitte November beginnt auch die regionale Regalverfügbarkeit der Apple Watch.

Tags:

Affiliate-Information

- Bei den mit gekennzeichneten Links handelt es sich um Provisions-Links (Affiliate-Links). Erfolgt über einen solchen Link eine Bestellung, erhält TechStage eine Provision. Für den Käufer entstehen dadurch keine Mehrkosten.